Pfiffiger Abschluss im Krummennaaber Ferienprogramm: Kinder lernen Schafkopf
Bugl, Alte, Roude, Blaue

Marco Zeus, Daniel Rupprecht und Lena Denz (von rechts) hatten trotz der geringen Teilnehmerzahl Spaß am Schafkopfkurs. Jugendbeauftragter Andreas Heinz (rechts) und Bürgermeister Uli Roth (hinten) spielten mit den Kindern um Preise.. Bild: den
Lokales
Krummennaab
15.09.2015
2
0
Leider nur drei Kinder nahmen an dem "Anfängerkurs Schafkopf" im TSV-Sportheim teil. Das Ferienprogramm der Gemeinde endet somit für 2015. Bürgermeister Uli Roth übernahm die Rolle des Lehrers. Er erklärte den Kindern die Grundregeln für Solo- und Rufspiel und übte die Punktwerte der Karten ein.

An aufgelegten Partien sprachen sie die ersten Übungsspiele durch. Alle Teilnehmer waren überrascht, dass sie in den Ferien so viel Mathe zum Addieren der Kartenaugen brauchen. Schnell erlernten sie Begriffe wie "der Bugl", "die Alte", "der Roude und "der Blaue". Jeder gewonnene Solo wurde freudig beklatscht. Jugendbeauftragter Andreas Heinz nahm am Kartertisch Platz und spielte mit den Teilnehmern Lena Denz, Marco Zeus und Daniel Rupprecht einen Preisschafkopf. Insgesamt ärgerte es die Buben aber, dass Lena ausgerechnet als einziges Mädchen den ersten Platz erspielte und sich aus vorbereiteten Süßigkeiten etwas aussuchen durfte. Aber keiner ging leer aus. Roth spendierte die Getränke und die Leckereien. Am Ende des Kurses konnten die Kinder selber Schafkopf spielen. Ab jetzt müssen sie fleißig üben.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.