Seniorenclub "Unter uns" ehrt ehemalige Vorsitzende Erna Kappauf für langjährige Tätigkeit und ...
Geist ist willig, Augen aber schwach

Die neue Vorsitzende Gertrud Zitzler (Mitte) und die ehemalige Beisitzerin Helga Süß (rechts) überreichten an scheidende Vorsitzende Erna Kappauf ein "bequemes" Abschiedsgeschenk. Bild: sip
Lokales
Krummennaab
21.07.2015
1
0
Beim letzten Treffen des Seniorenclubs "Unter uns" am Zainhammer ergriff die neue Vorsitzende Gertrud Zitzler nach Kaffee und Kuchen die Gelegenheit, sich im Namen des Clubs bei der ehemaligen Vorsitzenden Erne Kappauf zu bedanken.

In ihrer Laudatio lies Zitzler den Werdegang Kappaufs Revue passieren. Gegründet wurde der Club am 17. Dezember 1981 unter Vorsitzendem Georg Mark. Kappaufs erste Funktion war damals Kassier - von 1981 bis 1987. Von 1988 an leitete sie die Abteilung "Schwimmen" , die es damals noch gab. Von 1990 bis 2015 führte Erna Kappauf das Regiment der Vorsitzenden.

25 Jahre lang im Dienst des Ehrenamts, zum Wohle der Gemeinschaft der Senioren. Ohne solch ein Herzblut wie Erna Kappauf es hatte, sei es nicht möglich einen Verein zu führen, betonte Zitzler. Mit Leib und Seele sei sie 25 Jahre für ihre Senioren da gewesen. Sechs Jahre lang war sie während dieser Zeit auch Seniorenbeauftragte der Gemeinde. Für ihr Engagement wurde sie mit dem Andreas-Schmeller Preis ausgezeichnet.

Gute Zusammenarbeit

Höhepunkt ihrer Vorstandszeit war das 30. Jubiläum des Seniorenclubs. Erna Kappauf sagte einst: "Der Geist ist willig, aber die Augen schwach." Eben aus diesem Grund musste sie ihren Vorsitz abgeben. Zitzler lobte die gute Zusammenarbeit mit Kappauf, als sie selbst noch zweite Vorsitzende war.

Bürgermeister Uli Roth schloss sich den Worten von Gertrud Zitzler an. Kappauf und der Seniorenclub seien unzertrennlich. Als Dankeschön für ihre Dienste überreichte ihr Zitzler ein Präsent in Form einer Stuhlauflage, damit sie in ihrem Garten den "Ruhestand" genießen kann.

Bürgermeister Roth überreichte an die scheidende Vorsitzende und an die neue Vorsitzende jeweils einen Blumenstrauß. Er regte an, darüber nachzudenken, Kappauf zur Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Darüber denke man nach, so Zitzler. Zum Abschluss des Tages ließen sich die Mitglieder einen Schweinebraten schmecken, den der Zainhammerwirt servierte. Das nächste Treffen des Seniorenclubs ist am 5. August , mit einer Fahrt ins Waldnaabtal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.