Startschuss für High-Speed

Bürgermeister Uli Roth (von links), Christoph Bernik von der Telekom und Bernhard Frummet drückten vor dem Kabelverzweiger in der Wirtsgasse symbolisch auf den roten Startknopf. Bild: den
Lokales
Krummennaab
09.10.2015
7
0

Die DSL-Leitungen in Krummennaab gehen in Betrieb. Wie geplant sind Thumsenreuth und alle umliegenden kleineren Ortsteile seit einigen Wochen dank des Glasfaserausbaus ans schnelle VDSL-Breitband-Netz angebunden.

Bürgermeister Uli Roth, Telekom-Manager Christoph Bernik und Geschäftsstellenleiter Bernhard Frummet drückten bei strömendem Regen direkt vor dem Kabelverzweiger in der Wirtsgasse symbolisch auf den roten Startknopf.

Für den Ausbau von Bernstein aus über das Gemeindegebiet Reuth machte die Telekom eine Deckungslücke für Krummennaab von rund 96 500 Euro geltend. Die Gemeinde Krummennaab erhält zur Deckung eine 80-prozentige Förderung, muss also selbst 19 300 Euro, beisteuern. Roth dankte dem Breitbandpaten Andreas Heinz, der Breitbandberatung Bayern und der Gemeindeverwaltung für die schnelle Abwicklung des Bieterverfahrens, das größtenteils über das Internet lief.

Seit August sind in neun Gebäuden 50 MBit/s verfügbar, 111 Gebäude erzielen 30 MBit/s, 113 Gebäude haben noch 16 MBit/s, und 226 Gebäude kommen auf Leistungen von bis zu 6 MBit/s. Noch vor wenigen Jahren hätte ein gleichartiger Ausbau mehrere Hunderttausend Euro verschlungen. Bürgermeister Roth merkte an, dass derzeit für alle noch nicht erschlossenen weißen Flecken im Gemeindegebiet die zweite Markterkundung geplant sei. Es seien weitere Ausbauschritte geplant und zu erwarten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.