Treff ist auf Zack

Volkmar Sirtl vom Schützenverein (links), und der Feuerwehr-Kommandant Reiner Schwingshandl (rechts) bekamen eine Spende von je 500 Euro. Thomas Busch (Mitte rechts) gratulierte mit der "alten Führungscrew" dem neuen Vorstand Michael Ruland (Mitte links). Bild: att
Lokales
Krummennaab
13.11.2015
12
0

Stabwechsel im Treff-Förderverein bei der Jahreshauptversammlung: Michael Ruland ist neuer Vorsitzender. Der neue Vorstand erntet die Früchte der letzten neun Jahre. 10 000 Euro hat der Verein für Kinder- und Jugendarbeit bisher gespendet. Und auch noch Zuwachs bekommen.

Während andere Verein wegen Mitgliedermangel aufgeben müsse, verzeichnet der Treff Zulauf. Vorsitzender Thomas Busch berichtete von sieben Neueintritten. Damit ist die Mitgliederzahl auf 56 angewachsen. Gemeinderat Herbert Mattes führte die Neuwahlen durch. Der Treff-Förderverein hat besondere Maßstäbe gesetzt, lobte er. Immerhin habe er einen großen Betrag für die Dorfgemeinschaft erwirtschaftet und eingesetzt.

Zwei Beisitzer

In das Amt des Vorsitzenden wurde Michael Ruland junior einstimmig gewählt. Zu seinem Vertreter und gleichzeitig zum Kassier berief die Versammlung Christoph Maderer. Schriftführer ist Patrick Höcht, Kassenprüfer sind Marius Hederer und Johannes Ruland. Unterstützt wird die Vorstandschaft von den Beisitzern Mario Seitz und Mario Maderer. Der Treff-Förderverein gründete sich aus der Gemeinschaft von Jugendlichen, die sich im Kellergeschoß des Feuerwehrhauses trafen.

Durch die gut besuchten Veranstaltungen des Vereins übergab er der Freiwilligen Feuerwehr und dem Schützenverein für die Jugendarbeit auch in diesem Jahr jeweils 500 Euro. Kommandant Reiner Schwingshandl und der zweite Vorsitzende der Schützengesellschaft 1898 Thumsenreuth, Volkmar Sirtl, dankten. Die Spende sei gut angelegt, betonte Sirtl und verwies auf die Jugendlichen, die auf der neuen Sportanlage trainieren.

In den letzten neun Jahren der Vorstandschaft habe der Verein für die Jugend- und Kinderarbeit fast 10 000 Euro gespendet, erklärte der Kassier der alten Vorstandschaft, Christian Mattes. Zuwendungen erhielten nicht nur die Feuerwehr und die Schützen, sondern auch der Kindergarten Krummennaab. Des Weiteren erwarb der Verein drei Ruhebänke am Steinwaldradweg und beteiligte sich am Kauf des Thumsenreuther Vereinszelts mit 1800 Euro.

Pils oder Glühwein

Für die neue Führung arbeiteten die "Alten" vor und holten Angebote für einen Pilsstand, passend zum Vereinsfestzelt, ein. Er kann auch zum Ausschank von Glühwein von den Ortsvereinen und zu anderen Gelegenheiten genutzt werden. Rund 5000 Euro sollen ausgegeben werden. Trotzdem könne man der neuen Spitze eine gute Reserve übergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thumsenreuth (576)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.