TSV-Kinderfasching eine Schau - Riesenapplaus für tolle Choreographien - Ansturm auf das ...
Orden und Bussis für die Purzelgarde

Lokales
Krummennaab
10.02.2015
4
0
Superhelden und Eisköniginnen regierten in der bunt geschmückten Mehrzweckhalle. Beim Kinderfasching des TSV waren alle Plätze an den Tischen und auf der Tanzfläche gefüllt. Im Foyer hatten die Damen um Turnwartin Edith Mark ein riesiges Kuchenbuffet aufgebaut, das die vielen Besucher schnell geplündert hatten.

In der Küche liefen die Fritteusen mit Pommes frites heiß, Gemeinderätin Karin Krenkel bot Süßes und Saueres zum Naschen an. Auch Bürgermeister Uli Roth ließ sich die Tänze der vier TSV-Garden nicht entgehen. Zu Beginn marschierten alle Tänzerinnen mit Tänzer Dominik Binner ein und stellten sich in ihren Gardekostümen vor. Eine große Ehre gab es für die ganz Kleinen. Die Mädchen der Purzelgarde erhielten an diesem Nachmittag ihre Faschingsorden von Dominik Binner und Magdalena Prockl. Stilecht mit Bussi, auch wenn es den jungen Damen (noch) nicht recht gefallen wollte.

Pizza, Kino, Rundflug

Den Anfang bei den Darbietungen machten dann gleich die Jüngsten von der Purzelgarde. Die beiden Maria Sieder trainieren die Mädchen und bringen ihnen die Gardeschritte bei. Weiter ging es dann mit der Kindergarde, betreut von Julia Birk und Christian Weiß. Nach den Tänzen durften die Mädchen der Purzelgarde Glücksfeen spielen und die Lose für die Tombola ziehen.

Es gab Pizzagutscheine, Bons für Kino oder einen Rundflug zu gewinnen. Im zweiten Block zeigten die ebenfalls von Birk und Weiß trainierte Jugendgarde ihren Gardetanz. Beim sogenannten Pendel ließen die Mädels eine der ihren regelrecht fliegen. Das Publikum quittierte dies mit Szenenapplaus. Es folgte der Showtanz der Kindergarde. Sie entführte ihr Publikum als Minnie-Mäuse ins Disneyland. In ihren rot-weiß-gepunkteten Röcken mit passenden Schleifen wirbelten sie über die Tanzfläche. Die Prinzengarde hatte mit ihren Trainern Magdalena Prockl und Dominik Binner, die auch beide mitwirkten, viele Hebefiguren im Programm. Als schwarze Ballerinas schwebten die Mitglieder der Jugendgarde zu ihrem Showtanz ein. Zum spektakulären Abschluss verzauberten die Showgirls der Prinzengarde die Zuschauer.

Superman fliegt heim

Auf den höchsten Highheels tanzte Dominik Binner. Er und seine Damen zeigten eine tolle Revue. Patrick Schneider unterstützte die Garde. Nach einer letzten Runde mit Bonbonregen ging der Faschingsnachmittag zu Ende und die Ninjas, Prinzessinnen, Bienen und auch Superman machten sich auf den Heimweg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.