Urkunden und Büfett für sportliche Schüler

Urkunden und Büfett für sportliche Schüler (den) Mit Marschmusik zogen die Erst- bis Viertklässler auf den Allwetterplatz ein, die Bundesjugendspiele standen auf dem Programm. Lehrer Ewald Pavlica begrüßte die Sportler als Gladiatoren: "Ihr werdet heute bestimmt große Leistungen vollbringen." In der Sprunggrube galt es dann, am weitesten zu hüpfen, auf der Tartanbahn waren schnelle Beine gefragt. Auf der Wiese ließen die Kinder ihre Arme für den Weitwurf arbeiten. Beim Wettkampf ging es aber nicht nur
Lokales
Krummennaab
02.07.2015
0
0
Mit Marschmusik zogen die Erst- bis Viertklässler auf den Allwetterplatz ein, die Bundesjugendspiele standen auf dem Programm. Lehrer Ewald Pavlica begrüßte die Sportler als Gladiatoren: "Ihr werdet heute bestimmt große Leistungen vollbringen." In der Sprunggrube galt es dann, am weitesten zu hüpfen, auf der Tartanbahn waren schnelle Beine gefragt. Auf der Wiese ließen die Kinder ihre Arme für den Weitwurf arbeiten. Beim Wettkampf ging es aber nicht nur um die Urkunden für die Bundesjugendspiele. Die Kinder machten gleichzeitig das Sportabzeichen. Deshalb hieß es: zwei Mal Laufen. Die Erst- bis Drittklässler mussten 50 Meter rennen, danach traten sie bei 30 Metern an. Die Viertklässler hatten zwei Mal 50 Meter vor sich. Für die Sportler hatte der Elternbeirat ein Büfett aufgebaut. Bild: den
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.