Krummennaaber SPD blickt zufrieden zurück - Kirchsteig-Frühschoppen erst am 14. August
Gerhard Sieder SPD-Ehrenmitglied

Eine fröhliche und engagierte Truppe: Der SPD-Ortsverein Krummennaab blickt optimistisch in die Zukunft. Gerhard Sieder (Fünfter von links) freut sich über die Ernennung zum Ehrenmitglied. Bild: den
Politik
Krummennaab
07.07.2016
34
0

18 SPD-Mitglieder waren der Einladung von Uli Roth ins TSV-Sportheim gefolgt, um an der Jahreshauptversammlung der Genossen teilzunehmen. Der Vorsitzende gab einen umfassenden Tätigkeitsbericht. Aktuell habe der SPD-Ortsverein nur noch 43 Mitglieder. Kirchsteig-Frühschoppen und Preisschafkopf sowie der Schafkopfkurs im Rahmen des Ferienprogramms waren Beitrage der Genossen zur Stärkung des gesellschaftlichen Lebens im Ort. Mit den benachbarten Ortsvereinen gibt es eine gute Zusammenarbeit.

Der Kassenbericht von Gerhard Sieder fiel kurz und positiv aus. Die folgende Neuwahl leitete der ehemalige Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft, Hans-Werner Jakob. Alle zu wählenden Positionen konnten besetzt werden (Info-Kasten). In einem zweiten Wahldurchgang wurde Uli Roth als Delegierter zur Bundeswahlkreiskonferenz gewählt, für ihn stünde Karin Krenkel als Ersatz zur Verfügung. Breiten Raum nahmen die anstehenden Ehrungen ein: Der Vorsitzende dankte für langjährige Mitgliedschaft im SPD-Ortsverein und überreichte kleine Getränkegeschenke an Julia Jakob und Manuel Zetlmeisl (15 Jahre), an Uli Roth (20 Jahre), Birgit Schlötzer und Lothar Kaiser (30 Jahre) sowie Hans-Werner Jakob (45 Jahre). Thomas Kaiser erhielt anlässlich seines 50. Geburtstags ein Fläschchen Gebranntes.

Höhepunkt der Ehrung war die Ernennung von Kassier Gerhard Sieder zum Ehrenmitglied. Sieder sei ein Urgestein der Krummennaaber Sozialdemokratie, so Roth. Seit er selber dabei sei, bekleidet Sieder das Amt des Kassenwarts. Durch seine jetzt 50-jährige Mitgliedschaft werde er mit Urkunde der Landespartei, Ehrennadel und der Ehrenmitgliedschaft belohnt. Roth gratulierte mit einer schön gerahmten Ehrenurkunde und einem Präsentkorb. Fraktionssprecher Max Sieder gab einen Abriss von der Arbeit im Gemeinderat. Hier lag ein Schwerpunkt bei der Überplanung des Bürgerpark-Areals und des Alten Friedhofs. Die Renovierung des Rathauses, die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED oder aktuelle Investitionen am Campingplatzgelände fehlten genauso wenig, wie Anmerkungen zum Kläranlagenneubau und der Gründung des Kommunalunternehmens Heinbachtal.

Mit dem Hinweis, dass der Kirchsteig-Frühschoppen aus terminlichen Gründen auf den 14. August verschoben wurden müsse, beendete der Vorsitzende die harmonische Versammlung.

NeuwahlenFür die nächsten zwei Jahre wurden wiedergewählt: Vorsitzender Uli Roth, Stellvertreter Hans Mark, Kassier Gerhard Sieder. Schriftführer Manuel Zetlmeisl stand nicht mehr zur Wahl zur Verfügung. Für ihn rückt Reinhard Müller (entschuldigt) nach. Organisationsleiter bleibt Rainer Huff, Revisoren Thomas Kaiser und Thomas Meierhöfer. Frauenbeauftragte ist Gemeinderätin Karin Krenkel, Julia Jakob bleibt weiterhin Jugendbeauftragte. Als Beisitzer fungieren die Gemeinderäte Max Sieder, Thomas Löw und Wolfgang Bauer zusammen mit Joe Meixner und Ehrenmitglied Xaver Rosner. (den)
Weitere Beiträge zu den Themen: SPD Krummennaab (1)Sieder Ehrenmitglied (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.