Jahreshauptversammlung des TSV Krummennaab
Neues Gesicht beim TSV

Der Vorstand bekommt Zuwachs: David Meister ist ab sofort stellvertretender Spartenleiter Fußball und Jugendleiter Fußball. Bild: den
Sport
Krummennaab
10.03.2016
66
0

Der TSV Krummennaab blickte in seiner Jahreshauptversammlung auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Neben erfolgreichen Veranstaltungen gab es eine wesentliche Veränderung im Sportheim.

Vorsitzender Thomas Meierhöfer übernahm die Bewirtschaftung des Sportheims. Eine neue Küche musste her, in Eigenleistung erneuerte der TSV Wände, Wasser und Stromleitungen. Dafür dankte Meierhöfer vor allem Armin Steinhauser und Alex Konz. "Mehr als gelohnt" haben sich die Mühen, bestätigte der Vorsitzende. Bereits seit 1986 ist eine Dachsanierung für das Sportheim angedacht und soll demnächst umgesetzt werden.

Zweite Mannschaft


Turnwartin Edith Mark erklärte, dass der TSV vom Mutter-Kind-Turnen über Basketball bis zu Seniorengymnastik für jeden das Passende im Angebot habe. Claudia Gretsch, Leiterin Leichtathletik, sucht für Step-Aerobic eine Stellvertreterin, damit die Stunden nicht ausfallen müssen falls sie verhindert ist.

Markus Egeter gab seinen Bericht zum Stand der A-Jugend Fußball. Mit dem TSV Reuth und dem TSV Erbendorf bilden sie eine Mannschaft, die aktuell den dritten Platz belegt. Armin Steinhauser, Spartenleiter Fußball, berichtete von den Vorbereitungen auf die neue Saison. 22 Mann umfasst aktuell der Kader, der den achten Platz in der Tabelle belegt. Für den Sommer kündigte Steinhauser eine zweite Mannschaft an.

Für die Kegler sprach Spartenleiter Reinhard Naber. Sie trainieren im Kreinzl in Erbendorf, belegen einen gesicherten Mittelplatz in der A-Klasse und sind auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Als Kassier berichtete Naber von gestiegenen Verbindlichkeiten. Für die anstehenden Sanierungen an Dach und Sanitäranlagen konnte er noch keine genauen Kosten nennen. Revisor Albert Lehner bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Auf der Tagesordnung stand die Wahl des Vorstands. Bürgermeister Uli Roth übernahm das Amt des Wahlleiters. Den ersten Vorsitz übernimmt wieder Thomas Meierhöfer, zweiter Vorsitzender bleibt Armin Steinhauser, dritter Vorsitzender Josef Minnich.

Kassier bleibt Reinhard Naber, den Posten des Schriftführers hat Patrick Schneider inne. Spartenleiter Fußball übernimmt wie gehabt Armin Steinhauser, auch der Posten der Oberturnwartin bleibt mit Edith Mark gleich besetzt. Als Turnwart wiedergewählt wurde Ernst Grünbauer, Leichtathletik macht weiterhin Claudia Gretsch, Kegeln Reinhard Naber. Die Revisoren machen nach wie vor Albert Lehner und Reinhard Götz, als Beisitzer fungieren Heinz Müller, Andreas Kropf, Andreas Jakob und Alexander Konz. Erster Platzwart ist Werner Hansbauer, zweiter Platzwart Josef Minnich.

Für Markus Egeter übernimmt David Meister die Posten als stellvertretender Spartenleiter Fußball und Jugendleiter Fußball. Meister pfeift bereits seit sieben Jahren im Bayerischen Fußballverbund als Schiedsrichter. Der gebürtige Marktredwitzer, den es der Liebe wegen nach Krummennaab verschlagen hat, war bereits in seiner Heimat als Jugendfußballtrainer aktiv und spielt selbst seit 20 Jahren Fußball.

Zweite Neuerung im Vorstand ist Tanja Totzauer als Jugendleiterin Turnen. Bürgermeister Roth begrüßte die Belebung der Gastronomie im Ort. Seit Meierhöfer das Sportheim übernommen habe, gebe es wieder eine Anlaufstelle in der Gemeinde. Roth lobte den "rührigen Vorstand und Klasse-Wirt". Er kündigte an, mehr und neu befestigte Parkplätze rund um die Mehrzweckhalle zu schaffen.

Asylkinder integrieren


Roth appellierte an die Mitglieder, die fünf Flüchtlingskinder in der Gemeinde über die Sportschiene zu integrieren. Die jungen Asylsuchenden könnten über Fußball in die Dorfgemeinschaft aufgenommen werden. Meierhöfer versprach, das mit Meister anzugehen. Von den 516 Mitgliedern waren zur Jahreshauptversammlung im Sportheim zur Enttäuschung von Vorsitzendem Meierhöfer nur sehr wenige gekommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahreshauptversammlung (964)TSV Krummennaab (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.