Ferien genutzt

Voll des Lobes über die gelungene Sanierung der Sanitäranlagen der Schule zeigten sich (von links) Architektin Helga Rembeck, Rektorin Elisabeth Holzinger, Hausmeisterin Tanja Höcht und Bürgermeister Uli Roth. Bild: den
Vermischtes
Krummennaab
25.09.2014
67
0

Während die Schüler die Sommerferien genossen, schwitzten in der Schule die Handwerker. Doch das hat sich gelohnt. Die Sanitäranlagen sind grundlegend saniert. Für die gute Arbeit gab es nun verdientes Lob von den Auftraggebern.

Punktlandung. Dieses Wort trifft die Fertigstellung der umfangreichen Baumaßnahmen im Innenbereich der Grundschule wohl am ehesten. Während der sechswöchigen Ferienzeit wurden sämtliche Sanitäranlagen im Haupthaus von Grund auf saniert.

Rektorin hocherfreut

Architektin Helga Rembeck aus Erbendorf hatte die Pläne für den Umbau entwickelt und die Baumaßnahme koordiniert und überwacht. Vor allem Rektorin Elisabeth Holzinger zeigte sich hocherfreut, dass die schon lange ersehnte Renovierung nun endlich umgesetzt werden konnte. Die Gemeinde Krummennaab investierte hierzu fast 100 000 Euro, um im Bereich der Aula und im ersten und zweiten Stock die Toilettenanlagen zeitgemäß umzubauen. Bürgermeister Uli Roth zeigte sich erfreut, dass alle Gewerke an regionale Firmen vergeben werden konnten und dass deren Zusammenspiel so reibungslos klappte.

Dank an die Firmen

So konnte die erhebliche Investitionssumme in dieser sehr kurzen Zeit verbaut werden. Er dankte den Firmen, die durchweg gute Arbeit geleistet hätten: Elektro Frieser aus Wildenreuth, Härtl & Grünauer, Bauer und Schöpf aus Erbendorf, Parakenings aus Kulmain und Gebäudereinigung Götz.

Hell, freundlich und funktional sollen die Sanitäranlagen künftig allen Schülern an der Grundschule ein optimales Lernumfeld bieten, um sich dort wohlfühlen zu können.

Einen besonderen Dank sagte Roth auch Hausmeisterin Tanja Höcht, die maßgeblich mit dafür sorgte, dass durch eine gründliche Baustellen- und Schulhausreinigung ein reibungsloser Schulbetrieb zum Schuljahresbeginn aufgenommen werden konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Helga Rembeck (2)Grundschule Krummennaab (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.