Ganz nah bei Jesus

Vermischtes
Krummennaab
04.05.2016
21
0

"Nahe dem Herzen Jesu" durften heuer fünf Mädchen und vier Buben zur Erstkommunion sein. Sie trafen sich mit ihren Eltern beim Kindergarten, wo Pater James die Kerzen, die Kreuze und die große Gruppenkerze segnete, bevor es in einem festlichen Zug zur Kirche ging.

Unter feierlichen Klängen der Orgel, die von Josef Härtl gespielt wurde, zogen die Kommunionkinder mit den Ministranten, Pater James und ihren Eltern in die wunderschön geschmückte Kirche ein. Auch die Quersinger, unter der Leitung von Angelika Hederer mit Franziska Zahn am Piano, luden mit dem Lied "Komm herein" die Gäste ein, den Gottesdienst mitzufeiern. Jedes Kind durfte seine Kerze eigens an der großen Osterkerze entzünden.

Zwei Kommunionkinder begrüßten alle anwesenden Gäste, und freuten sich gemeinsam mit allen diesen besonderen Tag feiern zu dürfen. "Diesen Tag hat Gott für uns gemacht und Jesus selbst hat uns zu diesem Festmahl eingeladen," so lautete es in der Begrüßung. Nach einer Einführung durch Pater James wurde im Kyrie-Gebet, ebenfalls von drei Kindern gelesen, um Vergebung der Sünden gebeten.

Nach dem Gloria der Quersinger und der Lesung, gab der Chor ein extra für die Kommunion geschriebenes Lied zum besten, "Nahe dem Herzen Jesu". Nach dem Evangelium folgte ein Sprechspiel der Kinder. Jedes Kind brachte einen Buchstaben nach vorne und verlas dazu seine Bedeutung, so das sich am Ende das Wort "Herz Jesu" darstellte.

Danach erneuerten die Kommunionkinder ihr Taufversprechen. Es folgten die Fürbitten, ebenfalls von den Kindern und einigen Eltern vorgetragen. Und da die Kinder zum ersten Mal zum Tisch des Herrn durften, brachten sie in einer Gabenprozession ein Kreuz, das Messbuch, eine Schale mit Hostien, den Kelch mit Wein und einen Krug mit Wasser. Zum Hochgebet lud Pater James alle Kommunionkinder zu sich an den Volksaltar, um diesen feierlichen Aktion ganz nah mitzuerleben. Nach dem Vaterunser reichtder Geistliche allen Kinder die Hand zum Friendsgruß.

Sodann erhielten die Kinder das erste Mal den Leib Christi. Im Anschluss beteten sie "O mein Heiland großer König", und vier Kinder lasen zum Abschluss dieser schönen Feier noch eine Meditation. Pater James dankte allen, die sich in irgendeiner Weise einbrachten, um aus diesen Tag etwas Besonderes zu machen. Zum Schluss erklang "Großer Gott wir loben dich".

Am Nachmittag trafen sich dann nochmals alle zu einer Dankandacht. Die Kinder überbrachten Blumen. Sie und einige Eltern verlasen Fürbitten. Pater James segnete alle mitgebrachten Gotteslobe, Kreuze, Kettchen, Medaillen und die Patenkerzen. Zum Abschluss spendete Pater James den eucharistischen Segen. Musikalisch gestaltet wurde die Dankandacht von Josef Härtl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.