Mädchen und Buben des Kinderhauses St. Marien besuchen Reitanlage
Das Glück dieser Erde

Vermischtes
Krummennaab
01.07.2016
10
0

Die Mädchen und Buben des Kinderhauses St. Marien verbrachten einen aktionsreichen Tag bei der Reitanlage an der Hahnenmühle bei Obersdorf. Katja Herzog und Thorsten Reinl, Eltern von zwei Krippenkindern, hatten dazu eingeladen. Herzog, die Ausbilderin von Reiter und Pferd ist, begrüßte im Morgenkreis auf dem Reitplatz die Kinder, Erzieherinnen und Eltern und zeigte an einem Pony, wie man sich Pferden gegenüber richtig verhalten soll. Danach teilte sie die Kinder in kleine Gruppen ein, und die Mädchen und Jungen starteten zur Hofrallye. An den Stationen erfuhren die kleinen Reiter Wissenswertes über die Pferdehaltung, und die Kinder durften an interessanten Aktionen teilnehmen: Wo wohnt ein Pferd? Was braucht es? Welche Giftpflanzen sollte ein Pferd nicht fressen. Es gab eine Malstation, besonders schön war natürlich das Putzen der Ponys. Auf einem Springparcours schlüpften die Gäste in die Rolle eines Pferdes und sprangen über die verschiedene Hindernisse. Am Spannendsten war natürlich das Reiten. Herzog und Tochter Mirja führten die kleinen Vierbeiner, auf denen die Kinder reiten durften. Zum Ausklang des Tages versammelten sich alle noch einmal im großen Kreis und das Kinderhausteam bedankte sich ganz herzlich für diesen erlebnisreichen Aufenthalt auf der Reitanlage. Bild: den

Weitere Beiträge zu den Themen: Reiterhof (7)Kinderhaus St. Marien (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.