Mariä Lichtmess
Monsignore segnet Kinderköpfe und Kerzen

Bild: den
Vermischtes
Krummennaab
06.02.2016
13
0
Monsignore Martin Neumaier (rechts) hatte bei seinem Besuch im Kinderhaus St. Marien besondere Kerzen dabei: zwei gekreuzte Kerzen für den Blasiussegen. Auch die Kinder hatten spezielle Kerzen für den Lichtmesstag gebastelt und mit buntem Wachs verziert. Gemeinsam sangen und beteten die Mädchen und Jungen mit dem Ruhestandspfarrer. Kinderhausleiterin Anita Jungkunz erzählte die Geschichte von der Verkündigung Marias bis zur Geburt Jesu. Dazwischen stellte sie immer wieder Fragen an die Kinder. Monsignore Neumaier war den Kleinen gerne behilflich und flüsterte ihnen die richtigen Antworten ein. Danach segnete er die selbst gestalteten Kerzen der Katzen- und Mäusegruppe und ging mit den gekreuzten Kerzen von Kind zu Kind und spendete den Blasiussegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mariä Lichtmess (3)Monsignore Martin Neumaier (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.