Rückblick und Aussicht bei der Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Krummennaab
Pläne für die Zukunft

Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Max Sieder (links), zweiter Vorsitzender Mario Wenzl (Zweiter von links) und Kreisvorsitzender Ottmar Zeitler (rechts) ehrten Christian Meisl (Dritter von links) mit dem Treuezeichen in Silber, Gottfried Griesbeck (Vierter von links) und Wolfgang Schiml (Dritter von rechts) für 40 Jahre Mitgliedschaft und Altbürgermeister Franz Stangl für 30 Jahre. Bild: hju
Vermischtes
Krummennaab
23.02.2016
62
0

Neben einem Blick zurück aufs vergangene Jahr der Krummennaaber Siedlergemeinschaft bot Vorsitzender Max Sieder auch einen Ausblick. Und er sagte Dank für besondere Treue.

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Siedlergemeinschaft standen langjährige Mitglieder. Das Treuezeichen in Bronze erhielt Christian Härtl, mit Silber wurden Sabine Graser, Christian Meisl und Bärbl Pöllmann ausgezeichnet. Gold für 40 Jahre erhielten Gottfried Griesbeck, Wolfgang Schiml und Gerhard Walter. Karl Horn wurde für 60 Jahre ausgezeichnet. Zu Ehrenmitgliedern für besondere Dienste wurden Urban Reger (16 Jahre in der Vorstandschaft und fast 36 Jahre im Verein) und Richard Vierthauer (23 Jahre in der Vorstandschaft und 44 Jahre im Verein) ernannt. "Beide sind jederzeit für den Verein da", bestätigte Sieder.

Plus in der Kasse


Der Kassenbericht von Gottfried Wenning ergab ein Plus in der Siedlerkasse. Das kommt gerade recht, muss doch die Siedlergarage saniert werden. "Auch über die Anschaffung eines neuen Zeltes müssen wir nachdenken", erwähnte Sieder. Die Siedlergemeinschaft habe derzeit 222 Mitglieder, davon zwei Ehrenmitglieder und einen Ehrenvorsitzenden. Das jüngste Mitglied ist 21 Jahre alt, das älteste 98. Schwerpunkte in 2015 waren das Maibaumaufstellen, die Spielplatzpflege und die Pflanzenbörse. Ebenso wurden das Karussell am Spielplatz saniert und ein neuer Maibaum gespendet.

Gerätewart Reinhold Reger machte den Vorschlag, einen Container für die Geräte "schon allein wegen der Sicherheit und des Versicherungsschutzes" anzuschaffen. Außerdem soll eine Rasenwalze gekauft werden. Höhepunkte in 2016 werden das Maibaumaufstellen "wenn er denn nicht geklaut wird", sagte Sieder, die Pflanzenbörse am 7. Mai und die Hilfe beim 120. Jubiläum der Feuerwehr Krummennaab sein.

Baustelle Bürgerpark


Kreisvorsitzender Ottmar Zeitler begrüßte, dass die Siedler weiter Interessenvertreter und Dienstleister bleiben. Zweiter Bürgermeister Reinhard Naber berichtete, dass der Spielplatz in Scheibe an den Kurweg und das Kriegerdenkmal an seinen alten Platz verlegt werden soll. Größere Baustellen werden Bürgerpark und Kläranlagensanierung sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.