Weihnachtsspiel
Krummennaaber Grundschüler verzaubern mit Auftritt

Lehrerin Edith Lippert (rechts) instruiert ihre zweite Klasse. Die Mädchen und Buben besangen den Nikolaus und spielten dazu auf diversen Orph-Instrumenten. Bilder: den (2)
Vermischtes
Krummennaab
24.12.2015
23
0

Über 100 Eltern, Großeltern und Geschwister ließen sich von einem weihnachtlichen Morgen verzaubern. Die Erst- bis Viertklässler hatten für ihre Gäste viele Lieder und Tänze vorbereitet. Theo Wunderer, Klasse zwei, begrüßte musikalisch mit einem Trompetensolo.

Die vierte Klasse zog mit einer Lichterpolonaise in die Mehrzweckhalle ein und sprach das Gedicht "Im Advent, im Advent". Die Nilpferd-, Mäuse-, Schlangen-, Wolfs- und Tigerkinder aus der Klasse 1 a verrieten in ihrem Gedicht, was sie in der Heiligen Nacht so treiben. Mit vier Flöten im Hintergrund sangen und tanzten die Drittklässler als Sterne verkleidet. Das Christkind wünschten sich die Mädchen und Jungen der Klasse 1 b herbei. Allerdings wollten sie nicht verraten, was im Sack wohl drinnen ist. Die Flötengruppe der zweiten bis vierten Klasse spielte für die Zuhörer "Alle Jahre wieder" und "Ihr Kinderlein kommet".

Die Mädchen und Buben aus der dritten und vierten Klasse erklärten "Jahr um Jahr, da kommt die kalte Zeit". Zur Weihnachtszeit gehören Lichter, Engel und das Christkind. "Nur einer wurde noch nicht besungen", kündigte Lehrerin Edith Lippert an. Das holte ihre zweite Klasse mit "Nikolaus, die Güte dein", begleitet mit vielen Orph-Instrumenten, Rektorin Elisabeth Holzinger bedankte sich bei den Kindern für das fleißige Üben und Einstudieren, dafür gab es sogar Applaus vom Publikum.

Die Schülerinnen und Schüler gaben den Beifall an die Eltern wieder zurück, die Mütter und Väter hatten ja die Texte zu Hause mit ihren Kindern einstudiert. Holzinger dankte ihren Kollegen für das Gestalten des Vormittages, allen voran Hausmeisterin Tanja Höcht. Carina Schieder an der Querflöte wünschte sich mit "Let it snow", dass es endlich schneien möge. Die Flötengruppe verabschiedete die Gäste mit "We wish you a merry christmas". Dem schloss sich Holzinger an und wünschte frohe Weihnachten. Der Elternbeirat veranstaltete im Foyer für alle Gäste einen kleinen Umtrunk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.