Am Wochenende 23./24. Juli zwei Strecken zur Wahl
Mit Freunden wandern

Freizeit
Kümmersbruck
18.07.2016
23
0

Lengenfeld. Die Wanderfreunde veranstalten am Wochenende 23./24. Juli ihren 42. Internationalen Wandertag. Start und Ziel ist jeweils die Ausstellungshalle des Geflügelzuchtvereins in Lengenfeld (Vilstalstraße 187b). Die Startzeiten sind Samstag von 8 bis 12 und Sonntag von 7 bis 11 Uhr. Zielschluss ist am Samstag um 16, am Sonntag um 15 Uhr.

Fünf oder zehn Kilometer


Zur Wahl stehen Strecken von fünf und zehn Kilometern, die auf ausgesuchten Wegen durch die Umgebung von Kümmersbruck führen. Die Fünf-Kilometer-Route geht am Waldkindergarten vorbei über den Luxemburger Weg nach Penkhof und wieder zurück nach Lengenfeld.

Die Zehn-Kilometer-Strecke verlängert die Wanderung über den Heuweg Richtung Haidweiher und zurück. Beide Touren bieten den Wanderern die Möglichkeit zur Einkehr an der Brotzeitstelle in Penkhof.

Bereits zum neunten Mal wird auch ein Kinder- und Jugendwandertag organisiert. Hierbei erwartet die jungen Teilnehmer ein Naturquiz auf der Fünf-Kilometer-Strecke. Wer das Lösungswort erwandert, erhält eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Als Startgeld werden zwei Euro verlangt. Darin enthalten sind die organisierte Wanderung auf ausgeschilderten Strecken sowie eine kostenlose Erfrischung an allen Service-Stationen. Schirmherr der Veranstaltung, die auch für das Internationale Volkssportabzeichen (IVV) gewertet wird, ist Bürgermeister Roland Strehl.

Brotzeit und Pokale


Für Verpflegung ist an beiden Tagen bestens gesorgt. Neben Kaffee und selbst gebackenen Kuchen werden auch warme und kalte Brotzeiten wie warmer Leberkäs, Wiener, aber auch Wurst- und Käsesemmeln angeboten. Am Sonntag gegen 10 Uhr vergibt Bürgermeister Roland Strehl die Pokale an die teilnehmerstärksten Wander- und Ortsvereine. Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es bei Vorsitzendem Manfred Birner (09624/90 22 57).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.