Die Ferien sinnvoll genutzt
Kinder räumen auf

Mit mehreren Säcken und Bollerwagen haben Kinder, Lutz Lang und Karola Hirsch zwischen Haselmühl und Köfering Müll eingesammelt. Bild: e
Freizeit
Kümmersbruck
24.05.2016
40
0

Müll zu vermeiden ist besser, als ihn einzusammeln - das haben 11- bis 13-Jährige Kinder jetzt verinnerlicht: Sozialarbeiter Lutz Lang von der Bildungs- und Lernbegleitung Compass Amberg hatte zusammen mit der Jugendbeauftragten Karola Hirsch Jugendliche zu einer Müllsammlung eingeladen.

Lang, zudem Schulbegleiter an der Kümmersbrucker Mittelschule und sogenannter Streetworker, animierte den Nachwuchs bei dieser Aktion, den Umweltgedanken zu schärfen.

Ein paar Säcke voll


Zwischen der Firma Grammer und Köfering waren die Jugendlichen gut zwei Stunden lang mit Säcken und Bollerwagen unterwegs. Dabei kam viel zusammen: Gläser, Trinkbecher, viel Plastik - ein paar Säcke voll. Den Teilnehmern machte die Arbeit in der Natur offenbar viel Spaß. Zur Belohnung gab es danach im Hirsch-Stodl eine Brotzeit. Das alles sei keine Schulaktion, betonte Lang: Ihm ging es um eine sinnvolle Beschäftigung für die Kinder.

Wunsch: Eine Skaterbahn


Die hätten ihm gegenüber einen Wunsch an die Gemeinde geäußert: Sie hätten gern in Kümmersbruck eine kleine Skaterbahn. Die in Amberg sei nämlich nicht mehr intakt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Müll (50)Müllsammelaktion (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.