Anja Kraus stellt ab März im Kulturschloss Theuern aus
Die Magie wiederentdecken

Museumsleiter Michael Ritz freut sich, dass Anja Kraus, eine in Aschach lebende freischaffende Künstlerin, ihre Werke im Kulturschloss zeigt. Bild: e
Kultur
Kümmersbruck
13.02.2016
176
0

Thuern. (e) "Du stehst inmitten eines Raumes, erleuchtet vom melancholischen Schein des Mondes, der durch das Glas des hohen Schlossfensters fällt und jeden Winkel des Zimmers mit Magie bemalt": So beschreibt Anja Kraus die Gefühlswelt des Betrachters. Und immer spielt das Kulturschloss eine Rolle.

Denn sie hat die Bilder eigens für diese Ausstellung geschaffen. Wie dem auch sei: "Meine Bilder sollen die Magie des (Kultur-)Schlosses wiederentdecken und den Betrachter in eine andere Welt entführen", erklärt die junge Künstlerin, die mit ihren Bildern ab Samstag, 19. März, die Kulturszene und das Schloss Theuern bereichern will. Kraus' Acrylgemälde und andere extravagante Stilmittel sollen in die Weite ihrer Träume und Gedanken führen, die Fantasie des Besuchers anregen.

Sie malt und schreibt


"Anja Kraus ist ein Gesamtkunstwerk, sie malt und schreibt Bücher, ist in anderen Kunstsegmenten unterwegs, bis hin zu ihrem Erscheinungsbild", urteilt Museumsleiter Michael Ritz über die Künstlerin. Die Vernissage von "Château de la Magie" am Samstag, 19. März, ab 19 Uhr trägt diesem Gesamtkunstwerk auch dadurch Rechnung, dass eigens dafür entworfene Kostüme von "Maitresses de l'art" präsentiert werden. Dabei spielt Bodypainting eine besondere Rolle. Vorgeführt werden die Videoproduktion "Skyframe" von OTH-Studenten und die Klangcollage "operachaotica" nach Texten von Anja Kraus.

Die freischaffende Künstlerin lebt in Aschach und ist seit Anfang 2014 Mitglied im A.K.T-Kunstverein. In Theuern stellt sie zum ersten Mal aus. Ihre Berufung habe sie schon als Kind festgestellt, erklärt Kraus. Nie habe sie etwas anderes tun wollen. Ihre Werke sind bis 5. Juni zu sehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.