Erlebnisführungen mit Schauspiel zur Weihnachtszeit rnd um Engelsdorf
Wilde Jagd unterwegs

Die wilde Jagd treibt wieder ihr Unwesen rund um Engelsdorf. Archivbild: oen
Kultur
Kümmersbruck
30.11.2016
54
0

Die Raunächte kommen. Die Wilde Jagd tobt durch's Dorf. Es sind "Unruhnächte" - und das mitten in der "staaden Zeit", wenn finstere Gestalten rund um Engelsdorf ihr Unwesen treiben.

(oen) Ihnen begegnet man bei den Erlebnisführungen mit Schauspiel, die die Dorfgemeinschaft Engelsdorf zusammen mit der Gruppe Dobernigl nach den Erfolgen 2012 und 2014 auch heuer wieder anbietet.

Damma mit'm Hamma


Die Weihnachtszeit war für unsere Altvorderen - gar nicht lange her - stets auch magisch, voller Aberglaube, Geheimnisse und alter heidnischer Bräuche: Bloß keine Wäsche aufhängen, die Geister könnten's übelnehmen. Auch heuer wird diese Zeit im Wald rund um Engelsdorf wieder lebendig: Der Damma mit 'm Hamma geht um und schwingt diesen bedrohlich über den Köpfen. Wen ereilt das Schicksal? Diese Nächte sind auch eine Zeit des Wandels. Was bringt einem das Schicksal? Den Liebsten - oder doch Unglück?

Unheimlich und magisch - mit diesen Attributen wirbt die Dorfgemeinschaft für die Schauspielführungen, die den Teilnehmern Schauer über den Rücken jagen sollen. Deshalb sind sie für Kinder unter zehn Jahren nicht geeignet. Dreimal findet die Raunachtsführung statt: an den Freitagen, 2. und 16. Dezember, und am Donnerstag, 5. Januar (der letzten Raunacht vor Dreikönig). Start ist jeweils um 19.30 Uhr vor dem Gasthaus Singer in Engelsdorf; Dauer etwa zwei Stunden.

Glühwein am Feuer


Karten kosten zwölf Euro, inklusive Glühwein am Lagerfeuer und einem Euro Spende für die Grundschule Kümmersbruck. Karten gibt es nur im Vorverkauf bei Ulrikes Blumenpavillon, 09621/7 53 93, in Kümmersbruck.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.