Lesung und Buchbesprechung mit Janet Clark zu Internetplattformen und Onlinehetze
Dem Shitstorm auf der Spur

Autorin Janet Clark in der Gemeindebücherei mit Schülern der 8., 9. und 10. Klassen. Bild: hfz
Kultur
Kümmersbruck
18.05.2016
16
0

Einblicke in das Leben und die Arbeit einer Schriftstellerin erhielten die 8., 9. und 10. Klassen der Mittelschule Kümmersbruck durch Janet Clark. Die in München lebende Autorin schreibt Jugendthriller wie "Finstermoos", "Sei lieb und büße" oder "Schweig still, süßer Mund".

Mit ihrem Thriller "Singe, fliege, Vöglein stirb" fesselte Clark ihr junges Publikum in der Bibliothek in Kümmersbruck: Ina und Aaron sind ein glückliches Paar - bis sie die Leiche einer Mitschülerin finden. Aaron wird als Verdächtiger verhaftet. Doch dann gerät Ina ins Visier der Ermittler. Es folgen Anschuldigungen, ein Netz von Lügen, Shitstorms auf Facebook und Lynchjustiz. Bald kann Ina niemandem mehr trauen.

Janet Clark nimmt sich hier eines hochaktuellen Themas an: Internetplattformen und Onlinehetze. So führte die Buchbesprechung klar vor Augen, wie ein Shitstorm entsteht und wie über das Internet der Ruf unschuldiger Menschen zerstört werden kann. Hinterher beantwortete Clark Fragen der Schüler. Die Titel der Autorin wurden in den Bestand der Gemeindebibliothek aufgenommen. Unterstützt wurde die Lesung erneut von der Buchhandlung Volkert (Sulzbach-Rosenberg) und der Volks- und Raiffeisenbank Amberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.