Theater-Ensemble Amberg spielt in St. Wolfgang
Die Macht des Feuers

Begegnung im Zeichen des Feuers - eine Szene widmete sich auch dem aktuellen Flüchtlings-Thema. Bild: hi
Kultur
Kümmersbruck
27.04.2016
19
0

Zu einem "Zauber in der Kirche" hatte das ökumenische Theater-Ensemble Amberg (TEA) in die Pfarrkirche St. Wolfgang eingeladen. Texter und Regisseur Manfred Prasse stellte bei der Inszenierung die "Magie und Macht des Feuers" als "Licht als Freude und Hoffnung" in den Mittelpunkt.

Feuer habe die Menschen schon immer beschäftigt, sagte Prasse - vom Alten Testament über das Mittelalter bis in unsere Zeit. Mehrere Szenen zeigten die guten und bösen Seiten des Feuers, seine Liebe und Wärme ebenso wie seine zerstörerische Kraft: Die Zuschauer erlebten Moses und den brennenden Busch, Mönche im Diskurs über Licht und Feuer, den Märtyrertod von Jan Hus auf dem Scheiterhaufen, oder auch, ganz aktuell, den Bericht über eine Brandstiftung gegen Asylanten. Zu einem weiteren Auftritt sind Interessierte am Freitag, 29. April, um 20 Uhr in die Auferstehungskirche in Amberg am Wagrain eingeladen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.