2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm weckt Leselust mit persönlichen Buchtipps
Das Kind aus der Konserve

Lokales
Kümmersbruck
20.05.2015
5
0
Die Gründung wurde ganz groß gefeiert. Doch inzwischen ist es doch recht still geworden um das lokale Bündnis für Familie. Geblieben ist bislang aber der Vorlesetag.

Rückblende: Am 19. April 2008 wurde in Kümmersbruck mit großem Brimborium das lokale Bündnis für Familie ins Leben gerufen. Alle waren im Festzelt dabei: Gemeinde, Verwaltung, Vereine, Kreisjugendamt, Kindergärten, Firmen, viele Ehrenamtler. Eine Gründungsurkunde illustrierte vielschichtige Handlungsfelder. Verbesserungen für Familie und Beruf standen ganz oben auf der Agenda. Einiges wurde umgesetzt, doch mittlerweile ist es still geworden um das Projekt.

Was sich gehalten hat, ist der Vorlesetag des Bündnisses, der auch diesmal wieder in der Bibliothek über die Bühne ging. Gabi Pilz und Monika Fuchs-Fechtner hatten 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm dazu eingeladen: Sie hatte sowohl für Kinder als auch für Erwachsene interessante Bücher dabei.

"Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse" sowie "Prinz Franz total verliebt" fesselten den Nachwuchs. Für die Erwachsenen gab es Einblicke in "Mein ganzes halbes Leben", eine nicht leichte Beziehung zwischen Mann und Frau. Mit dem Lesen allein war es dann aber zumindest für die Kinder nicht getan. Sie konnten in der Gemeindebibliothek basteln sowie Jute-Taschen bemalen und taten das mit großer Begeisterung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.