65 Minuten Jubiläumsjahr

Lokales
Kümmersbruck
04.02.2015
2
0

Ein Jahr in 65 Minuten unterbringen - geht das? Und wie das geht! Rudolf Steinfelder (88), einst Oberamtsrat am Landratsamt und nach eigenen Angaben "der älteste Hobbyfilmer im Landkreis", hat das Kümmersbrucker Gemeindejubiläum in einem Film verewigt.

Öffentlich zu sehen ist der "Jubiläumsfilm 2014" am Mittwoch, 11. Februar, um 19 Uhr im Gemeindehaus an der Schillerstraße. Gleich danach kann man ihn dort auch für 15 Euro kaufen - als Erinnerung an ein besonderes Jahr.

Eine Dokumentation

"Der Film soll eine bleibende Dokumentation sein in einer Zeit, in der man die Chronik nicht mehr mit dem Federkiel schreibt, sondern lebendig im Bild", sagte Rudolf Steinfelder bei der Präsentation seines Werks im Rathaus. Seit 43 Jahren wohnt er in Kümmersbruck. Er habe den Werdegang der Gemeinde miterlebt, betont er - und natürlich auch das Jubiläumsjahr. Steinfelder wusste, worauf es bei diesem Film ankommt: Schließlich ist er seit 1957 mit diesem Metier vertraut, hat seither schon rund 200 Filme produziert.

Ohne Kommentar

Steinfelders jüngstes Werk ist ein "Berichtsfilm, der ohne Kommentar auskommt" wie er selbst sagt. Auf jeden Fall aber "ein Film, in dem sich viele wiedererkennen werden", wie Bürgermeister Roland Strehl und Festleiter Michael Laßen erfreut feststellten. "Man musste mit den Sekunden geizen, um alle wichtigen Ereignisse eines solchen Jubiläumsjahres in gebührender Länge unterzubringen", verrät Steinfelder.

"Ich habe den Film primär gemacht zur Förderung des Bürgersinns" - der sei auch ein Zeichen der Liebe zur Gemeinde, so begründet Steinfelder seinen Antrieb. Als Beispiel nannte er die AZ-Wette, bei der über 900 Personen mit Zeitungshut der Jubelgemeinde ein Ständchen sangen: "Auch das ist ein Zeichen von Bürgersinn und Zusammenhalt", findet Steinfelder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.