Arrestzelle und Rauschgift: Polizei fasziniert Kinder
Alle hinter Gitter

Normalerweise sind die Zellen der Amberger Polizei nicht so beliebt - aber die Ferienprogramm-Kinder ließen sich hier mit größter Begeisterung einsperren. Bild: e
Lokales
Kümmersbruck
19.08.2015
4
0
Kaum jemand kann der Unterbringung hier etwas abgewinnen - aber die jugendlichen Besucher waren ganz wild drauf, in die Zelle zu kommen: Polizeihauptkommissar Peter Krämer brachte alle kleinen Besucher im Keller der Inspektion hinter Gitter.

Das hat Eindruck hinterlassen bei den neugierigen Zehnjährigen, die im Ferienprogramm mit dem Trachtenverein D'Vilstaler unter Leitung von Sandra Haller das Polizeigebäude in der Kümmersbrucker Straße besuchten.

Im dritten Stock logiert die Kripo, die sich mit der Abnahme von Fingerabdrücken beschäftigt, die die allseits bekannten "Verbrecher-Fotos" macht. Die Kinder erfuhren, dass man diese Bertillon-Aufnahmen nennt und durften ihre eigenen Fingerabdrücke machen. Bei ihrem Rundgang zeigte ihnen Krämer das Kriminallabor und verbotene Gegenstände wie Messer und Morgensterne. Rauschgift sahen alle Kinder erstmals - natürlich mit dem Hinweis auf dessen Gefährlichkeit.

Interessant waren natürlich auch die vielen Polizeifahrzeuge im Hof: Dank Krämer durften die Kinder diese und deren Ausrüstung inspizieren. Alles war spannend - das ergab das Abschlussgespräch. Möglicherweise wurde ja bei manchem das Interesse für den Polizeiberuf geweckt.

Nach der Besichtigung trafen sich alle Teilnehmer noch im Vereinsheim an der Schulstraße. Auch dort gab es nur ein Thema - die Polizei, dein Freund und Helfer.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.