B-Juniorinnen aus Kümmersbruck gewinnen Spitzenspiel
Ebing im Griff

Julia Hetzenecker (links) und Theresa Weinfurtner (rechts), beide JFG Mittlere Vils, im Zweikampf mit der Top-Scorerin der Landesliga Nord, Svenja Meißner von SpVgg Germania Ebing. Bild: hfz
Lokales
Kümmersbruck
19.11.2014
0
0
JFG Mittlere Vils - SpVgg Germania Ebing 2:1 (1:1) Tore: 0:1 (16.) Svenja Meißner, 1:1 (34.) Lea Bayer, 2:1 (65.) Eva Kölbel - SR: Luis Illan (ASV Burglengenfeld) - Zuschauer: 70.

Im Spitzenspiel in der Landesliga Nord setzten sich die Oberpfälzerinnen nach einer überzeugenden Partie knapp mit 2:1 durch. Dabei ergriffen die Vilspanther zwar zunächst von Anfang an die Initiative, gerieten jedoch in der 16. Minute nach dem ersten vielversprechenden Angriff der Oberfranken durch die Torschützenkönigin der Liga, Svenja Meißner, in Rückstand.

Doch die Gastgeber steckten nicht auf und kamen noch vor der Pause nach einem überragenden Sololauf von Lea Bayer zum verdienten Ausgleich.

Nach dem Wechsel bekamen die Kümmersbruckerinnen die Gäste dann immer besser in den Griff. Entscheidend hierfür auch, dass Julia Hetzenecker in den Reihen der Gastgeber die Topstürmerin aus Ebing immer besser in den Griff bekam und die Gäste kaum noch zu nennenswerten Chancen kamen.

In der 65. Minute dann der alles entscheidende Treffer durch die stark spielende Eva Kölbel, die von rechts außen den Ball genau durch die Lücke zwischen dem Pfosten und der sich vergeblich reckenden Gästekeeperin Anja Gasseter ins Tor zirkelte.

Den Oberfranken ging nun zusehends die Kraft aus, und so blieb es bis zum Ende bei diesem wichtigen 2:1, mit dem die Mannschaft aus Kümmersbruck in der Tabelle auf Tuchfühlung mit dem Spitzenduo SpVgg Greuther Fürth und SV Altenstadt bleibt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Lea (13790)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.