Bauernverband zieht Bilanz - Im Herbst Neuwahlen
Zwei Posten bleiben unbesetzt

Lokales
Kümmersbruck
02.12.2015
4
0
Barbara und Stefan Schönberger haben ihre Ämter als Ortsbäuerin beziehungsweise stellvertretender Obmann niedergelegt: Darüber informierte Obmann Michael Ströhl bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Kümmersbruck im Bayerischen Bauernverband (BBV) in Engelsdorf. Bis zur nächsten regulären Wahl im Herbst kommenden Jahres bleiben die Posten unbesetzt.

Kinder auf dem Bauernhof

Michael Ströhl und die stellvertretende Ortsbäuerin Martina Scharf warfen einen Blick zurück auf die vergangenen Monate und gaben auch schon einen Ausblick auf die Planungen fürs kommende Jahr. Ströhl erinnerte in seinem Bericht an den Besuch der Vorschulkinder aus den Kindertagesstätten Theuern, Raphael, Arche Noah und Antonius auf dem Bauernhof. Praxisunterricht gab es im Ferienprogramm auf dem Hof der Familie Scharf unter dem Motto "Von der Milch zum Käse".

Zum Erntedankfest haben die Mitglieder des Ortsverbandes den Altar gestaltet und beim Gottesdienst mitgewirkt. Das anschließende Mittagessen im Pfarrsaal war laut Ströhl gut besucht, so dass 200 Euro Erlös zusammenkamen. Dieses Geld wurde an die Beratung für bäuerliche Familien (BfB) gespendet. Diese Einrichtung habe in der Diözese Regensburg gerade ihre Arbeit aufgenommen, berichtete Ströhl: Sie hilft bäuerlichen Familien in Krisensituationen.

Für die Pfarrkirche St. Wolfgang hatte der BBV Christbäume gespendet. Vorgesehen sind demnächst eine Winterwanderung auf den Johannisberg, ein Besuch des Bockbierfestes des Musikvereins. Die Landfrauen wollen gemeinsam Frühjahrsdekorationen basteln. Die Weihnachtsfeier ist für Sonntag, 13. Dezember, ab 14 Uhr im Pfarrsaal geplant. Vorgesehen für das kommende Jahr sind ein Muttertagsausflug sowie im Frühjahr/Sommer eine Tour für die Mitglieder.

Bildungsarbeit gelobt

Bürgermeister Roland Strehl lobte den Ortsverband für sein "aktives Vereinsleben und die Öffentlichkeits- sowie Bildungsarbeit" in den Kindergärten. Doris Hüttenkofer, Sozialreferentin an der BBV Geschäftsstelle in Regensburg, referierte zum aktuellen Thema "Pflege von Angehörigen - wer zahlt was?" über die Leistungen der Pflegeversicherung, über Pflegestufen, mögliche private Zusatzversicherungen und Unterhaltsverpflichtungen für Kinder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.