Bibliothek wirbt mit Senioren-Vorlese-Nachmittag
Bücher in Großdruck

Lokales
Kümmersbruck
14.10.2014
6
0
Noch nie in der Gemeindebibliothek gewesen? Das gibt es doch nicht, dachte eigentlich die Vorsitzende des Seniorennetzwerkes, Carola Dirschka. Doch sie wollte sichergehen und organisierte einen Vorlese-Nachmittag in der Bücherei. Die beiden Angestellten Monika Fuchs-Fechtner und Margit Frost stellten zuvor erst einmal ihre Arbeitsstätte genauer vor.

Der Bestand der öffentlichen Gemeindebibliothek beläuft sich derzeit auf rund 16 000 Medien. Gerade für die Senioren stehen bekannte Titel und Bücher im Großdruck zur Verfügung. Daneben umfasst der Bestand etwa 20 Zeitschriften und Illustrierte. Laut der beiden Büchereiangestellten stehen bei älteren Menschen Heimatbücher und Regionalkrimis "hoch im Kurs". Aktuell sind 943 aktive Nutzer in der Entleihkartei eingetragen, darunter rund 100 Senioren.

Da seien "alte Leseratten" ebenso darunter, wie auch Bibliotheks-Neulinge. Inzwischen ist die Bücherei auch seniorengerecht ausgebaut worden und eine Cafeteria-Ecke bietet an, etwas zu verweilen. An diesem Nachmittag las Fuchs-Fechtner aus Norbert Neugirgs (Altneihauser Feierwehrkapelln) "Was ich so denk" und Helmut Zöpfls "Aber leb'n, des möchte i bloß in Bayern". Danach waren sich einige Senioren sicher, öfters einmal vorbei zu schauen. Noch dazu, weil der Ort auch eine gute Möglichkeit biete, Geselligkeit zu pflegen,
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.