Bürger halten öffentliche Toilette für erforderlich
Gesucht: Ein Ort fürs Örtchen

Wer hier einkaufen geht, sollte nicht lange suchen müssen, wenn er mal muss: Im Bereich der Postarkaden, also möglichst zentral nahe der Ortsdurchfahrt, soll eine öffentliche Toilette eingerichtet werden. Die Frage ist nur: wo? Der Gemeinderat sucht nun eine Antwort darauf. Bild: Huber
Lokales
Kümmersbruck
26.09.2014
23
0

Das Problem drängt. Das darf man in diesem Fall im doppelten Wortsinn verstehen. Schließlich geht es um die Frage, wohin man in Kümmersbruck kann, wenn man mal muss.

Das Problem mit dem bislang fehlenden öffentlichen Örtchen hatte 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm (CSU) schon im Wahlprogramm aufgegriffen. Jetzt brachte sie das Thema erneut zur Sprache - im Gemeinderat. Eine öffentliche Toilette im Bereich der Ortsdurchfahrt Haselmühl halten nach Grimms Worten viele Bürger für erforderlich.

Ähnlich sehen das verschiedene Geschäfts- oder Gaststätteninhaber, die sich nicht als öffentliche Bedürfnisanstalt sehen. "Es besteht Bedarf - insbesondere für ältere Menschen, Familien mit Kindern, oder nahe Bushaltestellen", machte Singer-Grimm deutlich.

Damit stieß sie im Gemeinderat auf Zustimmung. Jedoch: Wenn öffentliche Toilette, "dann muss sie zentral gelegen sein", sagt Renate Amrhein (CSU). Hans Hartinger (SPD) und Markus Graf (CSU) teilen diese Meinung: "Irgendwo im Umkreis der Postarkaden" sollte es sein. Darin waren sich alle einig. Nun wird bis zur nächsten Sitzung der ideale Standort fürs Örtchen gesucht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.