Das neue Bett ist schon gemacht: Der Krumbach darf am Bachweg zurück zur Natur

Das neue Bett ist schon gemacht: Der Krumbach darf am Bachweg zurück zur Natur (eik) Die künftige Form ist schon gut erkennbar: Der Krumbach bekommt im Bereich des Bachwegs ein neues Bett. Renaturierung nennt der Fachmann das - eine Umgestaltung unter dem Motto: zurück zur Natur. Das kleine, einst begradigte Fließgewässer darf sich künftig ordentlich durchs Grüne schlängeln - sein neues Bett ist inzwischen ausgehoben. Bis Ende des Jahres soll die Neugestaltung abgeschlossen sein. Dahinter steckt eine Au
Lokales
Kümmersbruck
25.09.2015
0
0
Die künftige Form ist schon gut erkennbar: Der Krumbach bekommt im Bereich des Bachwegs ein neues Bett. Renaturierung nennt der Fachmann das - eine Umgestaltung unter dem Motto: zurück zur Natur. Das kleine, einst begradigte Fließgewässer darf sich künftig ordentlich durchs Grüne schlängeln - sein neues Bett ist inzwischen ausgehoben. Bis Ende des Jahres soll die Neugestaltung abgeschlossen sein. Dahinter steckt eine Ausgleichsmaßnahme in Zusammenhang mit dem gegenüberliegenden neuen Baugebiet Am Bachweg. "Für uns als Gemeinde ist das natürlich ein Glücksfall", freut sich Bürgermeister Roland Strehl - nicht nur, weil der Krumbach in diesem Abschnitt naturnäher gestaltet wird, sondern weil damit auch eine Rückhaltefläche für Hochwasser entsteht. Auf diesem, etwa 200 Meter langen Abschnitt trägt die Erbengemeinschaft Koll die Kosten der Renaturierung, weil sie auch Eigentümer des Baugebiets ist. Bild: Steinbacher
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.