Die Fußballweltmeister machen das auch: Seilspringen ist super!

Die Fußballweltmeister machen das auch: Seilspringen ist super! (hmp) Wer Seilspringen für ein altbackenes Kinderspiel hält, konnte sich in der Grundschule von etwas anderem überzeugen. Alleine schon die Namen der Übungen wie Side Straddle, Jogging-Step oder Double Under deuteten an, wie dynamisch es bei "Skipping Hearts" zuging. Dahinter steckt ein Präventionsprojekt der Deutschen Herzstiftung und soll Schulkinder motivieren, sich mehr zu bewegen. Eingeladen von Lehrerin Martina Schober kam Workshoplei
Lokales
Kümmersbruck
25.04.2015
0
0
Wer Seilspringen für ein altbackenes Kinderspiel hält, konnte sich in der Grundschule von etwas anderem überzeugen. Alleine schon die Namen der Übungen wie Side Straddle, Jogging-Step oder Double Under deuteten an, wie dynamisch es bei "Skipping Hearts" zuging. Dahinter steckt ein Präventionsprojekt der Deutschen Herzstiftung und soll Schulkinder motivieren, sich mehr zu bewegen. Eingeladen von Lehrerin Martina Schober kam Workshopleiterin Kerstin Staubach mit einem Koffer voller Springseile nach Kümmersbruck. Schnell gelang es ihr, die Kinder von der sportlichen Form des Seilspringens, dem "Rope Skipping", zu begeistern. Außerdem lockte ihr Vergleich: "Die Fußballweltmeister machen das auch." In zwei Schulstunden zeigte sie 30 Grundschülern aus den 3. Klassen den richtigen Umgang mit dem Seil und unterschiedlichste Sprünge: Partnersprünge, Basic-Sprünge allein oder das Springen in der Gruppe am Long Rope - das alles natürlich zu fetziger Musik. Zum Abschluss präsentierten die Kinder ihren Eltern und Mitschülern das Gelernte in einer Vorführung. Rektorin Eva Hampel probierte, ebenso wie einige Lehrkräfte, das Seilspringen aus. Bild: hmp
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.