Doppelter Geburtstag

Lokales
Kümmersbruck
22.09.2015
0
0

Wenn das neue Aktivbad KA2 am Samstag, 26. September, offiziell eingeweiht wird, hat die Wasserwacht Vilstal-Kümmersbruck einen besonderen Grund, mitzufeiern: Der Verein wird 40 Jahre alt.

Natürlich ist es kein Zufall, dass beide Einrichtungen zeitgleich Geburtstag haben: Als das damalige Schulschwimmbad im September 1975 eröffnet wurde, wurde zur Unterstützung für die Aufsicht auch ein Stützpunkt der Wasserwacht gegründet. Heute freuen sich über 310 Mitglieder mit Bürgermeister Roland Strehl als Schirmherr auf ihr 40-Jähriges.

Ausbildung trägt Früchte

Mit den Anforderungen haben sich im Lauf der Zeit auch die Aufgaben der Wasserwacht Vilstal-Kümmersbruck erweitert. In den Anfängen standen die Rettungsschwimmer-Ausbildung und die Badaufsicht in der Schulschwimmhalle Kümmersbruck und Freibad Rieden im Vordergrund. Die gute Ausbildung in der Jugendarbeit zeigte bald Früchte: Nicht nur die Mitgliederzahl wuchs ständig an, auch viele bayerische und deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen gewannen Kümmersbrucker Wasserwachtler. Sie wurden so ein Aushängeschild für die gesamte Region.

Heute stellt die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) Vilstal mit vielen topausgebildeten Leitern, Wasserrettern, Bootsführern und Tauchern einen aktiven Trupp für Vermisstensuche, Notfälle und Katastrophen - und zwar nicht nur vor Ort. Bei Hochwassereinsätzen an der Donau und bei vielen Suchaktionen im Landkreis haben sich Mannschaft und Ausrüstung schon bewährt.

Die Helfer vor Ort (HvO) im Vilstal sind mit rund 100 Einsätzen pro Jahr ein weiterer wichtiger Baustein in der Ersthelferversorgung. Ob Unfälle auf den Straßen oder zu Hause, der HvO übernimmt die Erstversorgung und kann damit in vielen Fällen Schlimmeres verhindern.

Mitglieder werden geehrt

Die Aktiven der Wasserwacht leisten neben dem Dienst im Freibad Rieden und am Stausee Trausnitz auch bei vielen Sport- und Freizeitveranstaltungen einen Beitrag für die Sicherheit der Teilnehmer. Heute hat die Ortsgruppe für die gesamte Aus- und Weiterbildung eigene Ausbilder in Rettungsschwimmen, Schwimmen und Erster Hilfe. Dazu kommen gesellschaftliche Aktivitäten wie die überregional bekannte Bayerische Weihnacht in Moos und die Filmnacht im Freibad Rieden.

Verein feiert mit Bad

Gründe, zu feiern, gibt es also genügend. Die Wasserwacht tut dies zunächst am Freitag, 25. September, bei einem Kommersabend in der Mehrzweckhalle Kümmersbruck. Dabei werden auch Mitglieder für besondere Verdienste geehrt. Zur offiziellen Einweihung des sanierten und erweiterten Kümmersbrucker Aktivbads hat sich der Vorstand etwas Besonders einfallen lassen: Bei einem Neun-Stunden-Schwimmen kann die Bevölkerung das neue Edelstahlbecken im KA2 auf Herz und Nieren prüfen. Bei der Schlüsselübergabe am Abend werden dann die Champions geehrt. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt.

Kostenlose Schnuppereinheiten in Aqua-Fitness und Kraulkurse mit Videoanalysen laufen von 14 bis 17 Uhr im neuen Mehrzweckbecken. Die SEG zeigt ihre Ausstattung und steht für Fragen zur Verfügung.

Der HvO wird realistische Verletzungen schminken: Wer hat schon mal eine Verletzung versorgt, bei der ein Nagel in einer Hand steckte?
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.