Eigenbetrieb Wasser und Energie plant für Zukunft
Es bleiben 5000 Euro

Lokales
Kümmersbruck
18.03.2015
0
0
Die Beschlussfassung über den Wirtschaftsplan, den Finanzplan und das Investitionsprogramm des Eigenbetriebes Wasser und Energie Kümmersbruck (WEK) ist fester Bestandteil der Haushaltssitzung. Einstimmig hat der Gemeinderat die von Werksleiter Günther Karzmarczyk vorgelegten Pläne für das Jahr 2015 beschlossen.

Kleiner Gewinn

Der Wirtschaftsplan 2015 schließt laut der vorgelegten Unterlagen im Erfolgsplan in den Erträgen mit 900 000 Euro und den Aufwendungen mit 895 000 Euro ab, so dass sich ein Gewinn von 5000 Euro ergibt. Der Vermögenshaushalt umfasst in den Einnahmen und Ausgaben jeweils 1 242 000 Euro.

Was den Finanzplan betrifft, so sieht der folgendermaßen aus: Für das Wirtschaftsjahr 2014 mit Einnahmen und Ausgaben von jeweils 784 000 Euro, für 2015 dann je 1 242 000 Euro, 2016 dann mit jeweils 213 000 Euro, im Wirtschaftsjahr 2017 mit 273 000 Euro und im Jahr 2018 jeweils 299 000 Euro. Das Investitionsprogramm des Eigenbetriebes für die Jahre 2014 bis 2018 sieht folgende Ausgaben vor: Wirtschaftsjahr 2014: 656 000 Euro, 2015: 1 115 000 Euro, 2016: 82 000 Euro, 2017: 47 000 Euro und 2018: 77 000 Euro.

Erläuternd sagte Karzmarczyk, der Eigenbetrieb Wasser und Energie Kümmersbruck werde als organisatorisch, verwaltungsmäßig und finanzwirtschaftlich gesondertes wirtschaftliches Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit der Gemeinde Kümmersbruck geführt.

Zu den Aufgaben des Eigenbetriebes gehöre die Versorgung des Gemeindegebietes mit Wasser, die Belieferung einer begrenzten Zahl von Abnehmern mit Wärme sowie der Betrieb von Stromerzeugungsanlagen aus erneuerbaren Energien. Der Eigenbetrieb WEK umfasse somit die Betriebszweige Wasserversorgung, Nahwärmeversorgung und Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien, die im Querverbund geführt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.