Eine Kirche aus lebenden Steinen

Lokales
Kümmersbruck
29.10.2014
45
0
Nicht nur die Kirche aus Stein, sondern auch die Kirche aus lebendigen Steinen hat die Pfarrei St. Antonius/St. Wolfgang gefeiert. Diesen Anlass nützten Pfarrer Wolfgang Bauer und Kaplan Christian Fleischmann auch, um im Gottesdienst neue, "lebendige" Steine willkommen zu heißen und "bewährten" Steinen zu danken.

Elf neue Ministranten wurden mit Gebet und kleinen Geschenk aufgenommen: Noah Bauch, Maximilian Baumer, Celina Beer, Korbinian Danzl, Emma Diller, Elias Donhauser, Moritz Günther, Emilia Kick, Fejana Lukas, Anna-Lena Meißner und Lina Wanderer.

Kaplan Fleischmann dankte auch weiteren "Minis" für ihren langjährigen Dienst mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk. Anerkennung galt dabei für vier Jahre Alexander Ferber, Johannes Pfitzner, für sieben Jahre Tobias Ferber, Isabella Rödel, für acht Jahre Judith Diesch, für neun Jahre Alexander Braun, Christoph Hofmann, Anja Schmalzl und Teresa Siegert sowie für zwölf Jahre Matthias Braun.

Daneben wurden auch Felix Kick als Kantor, Gabriele Büttner, Ditmar Schraml und Arno Thaler als Lektoren begrüßt und zu ihren Diensten in Kirche und Gottesdienst beauftragt. Nicht zu vergessen sei Mesner Ralph Funck, betonte Fleischmann: Er tue seit 1984, also seit 30 Jahren, an "seiner Kirche von St. Antonius und St. Wolfgang" ohne großes Aufsehen seinen Dienst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.