Er ist ein guter Vater

3. Bürgermeister Hubert Blödt (links) gratulierte Hans-Joachim Thiel (Mitte) zu seinem 85. Geburtstag. Ehefrau Rosina freut sich auch. Bild: e
Lokales
Kümmersbruck
20.10.2014
3
0

Mit 16 schaufelte sich Hans-Joachim Thiel sein eigenes Grab. Doch jetzt konnte der Kümmersbrucker doch seinen 85. Geburtstag feiern.

Es gab eine Zeit im Leben des Hans-Joachim Thiel, da hatte er nie und nimmer daran gedacht, dass er einmal 85 Jahre alt werden könnte. Im Mai 1945 hatte er mit seinem Leben abgeschlossen - mit 16 Jahren. Denn Thiel war blutjunger Soldat, der Krieg kurz vorher zu Ende gegangen. Am Rande von Pilsen musste er zusammen mit seinen Kameraden sein eigenes Grab schaufeln.

Tschechen wollten ihn und seine Kameraden exekutieren, als amerikanische Soldaten das Massaker im letzten Augenblick verhinderten. Thiel kam in Gefangenschaft, was er von zwei schlechten noch für die beste Variante hielt. Der 1929 in Breslau geborene Hans-Joachim Thiel kam nach vielen Umwegen schließlich von Klattau in ein Lager nach Sulzbach, dann ins Kriegslazarett Max-Josef-Schule in Amberg. Erst da kam so etwas wie Normalität auf für den jungen Mann. Der kam schließlich nach Hausen, heiratete dort am 26. Juli 1955 Rosina Hollweck, ging in Amberg zur Arbeit, 20 Jahre bei der Flaschenhütte und elf Jahre bei der Firma Plan.

"Er hat eigentlich ein Leben lang nur gearbeitet, ist aber immer für uns da und ein guter Vater", lobte ihn die Tochter. Bei einer Tochter blieb es nicht, die Eheleute Thiel bekamen noch ein Mädchen und einen Sohn. 1958 wurde in der Amberger Straße in Kümmersbruck gebaut, dort wohnen Hans-Joachim Thiel und seine Frau, samt Sohn und Enkel.

Das Haus war am Sonntag Anziehungspunkt für die Nachbarn und Freunde "Er radelt noch gerne", sagt seine Frau, und er habe immer und überall was zu tun. Das erhält ganz offenkundig gesund, denn abgesehen von altersbedingten Zipperlein erfreut er sich guter Gesundheit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.