Ferien-Kanutour auf der Vils beschert besondere Einblicke
Besuch beim Eisvogel

Die Vils aus einer ganz ungewohnten Perspektive lernten die Teilnehmer der JFG-Kanutour kennen: Durch die Stadtbrille paddeln, das ist schon ein besonderes Ferien-Erlebnis. Bild: e
Lokales
Kümmersbruck
26.08.2015
9
0
Den Vils-Abschnitt zwischen der Brücke in Altmannshof und dem Drahthammer Schlößl haben Jugendliche bei einer Kanutour der JFG Kümmersbruck aus einer neuen Perspektive kennengelernt.

Dabei konnten die Teilnehmer dieser Exkursion auch die schöne Natur links und rechts des ruhigen Flusses betrachten: Die Auenlandschaft an den Ufern bleibt sonst meist unbeachtet - obwohl es hier einiges zu bestaunen gäbe, schließlich haben sich vielfältige Tierarten angesiedelt. So konnten die Jugendlichen beispielsweise nahe Luitpoldhöhe den seltenen Eisvogel sehen. Auch drei Schwanenpaare begleiteten die vier Kanus ein Stück: Eindrücke, die sonst eher selten zu erleben sind.

Vor dem Spaß bei Temperaturen über 30 Grad war allerdings Theorie angesagt. Bevor die Kanus von der Freudenberger Projektwerkstatt Willy Mühlbauer ins Wasser gebracht werden konnten, gab es Geschichtsunterricht über die Vils, wurden knallrote Schwimmwesten verteilt, brachten die Begleiter Oliver Pankow, Maximilian und Markus Neumeyer Proviant in die Kanus und erläuterten Verhaltensregeln. Danach stand dem vergnüglichen Bootswandern nichts mehr im Wege.

Umgefallene Bäume und große Steine im Fluss sorgten dafür, dass die Jugendlichen nicht nur paddeln, sondern auch manövrieren mussten. Beifall gab's von den Passanten auf der Krambrücke, und schließlich wurde der Konvoi bei der Ankunft beim Drahthammer Schlößl von Bürgermeister Roland Strehl nebst Hund mit diversen Süßigkeiten in Empfang genommen.

Unfälle hat's keine gegeben, dafür aber viel Spaß und Lehrreiches über die Vils. Ehrensache, dass sich die JFG Kümmersbruck auch nächstes Jahr wieder am Ferienprogramm der Gemeinde beteiligt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.