Frieden halten, sich gegenseitig helfen und akzeptieren

Frieden halten, sich gegenseitig helfen und akzeptieren (e) "Ertragt einander in Liebe" - so lautete gewissermaßen die Botschaft, die Pfarrer Bernd Schindler den evangelischen Christen mitgab. Der Weg war kurz zum Weinfest, das die evangelische Gemeinde traditionell im Martin-Schalling-Haus nebenan feierte. Vorher allerdings fand der Gottesdienst statt, den Schindler zelebrierte und zu dem er auch seine beiden Amtsbrüder, die Pfarrer Roland Böhmländer und Joachim von Kölichen aus der Paulanergemeinde,
Lokales
Kümmersbruck
22.10.2014
0
0
"Ertragt einander in Liebe" - so lautete gewissermaßen die Botschaft, die Pfarrer Bernd Schindler den evangelischen Christen mitgab. Der Weg war kurz zum Weinfest, das die evangelische Gemeinde traditionell im Martin-Schalling-Haus nebenan feierte. Vorher allerdings fand der Gottesdienst statt, den Schindler zelebrierte und zu dem er auch seine beiden Amtsbrüder, die Pfarrer Roland Böhmländer und Joachim von Kölichen aus der Paulanergemeinde, willkommen hieß. "Frieden halten, sich gegenseitig helfen und akzeptieren", mahnte Schindler; dabei gehe es gar nicht darum, sich in allem einig zu sein. "Uns verbindet hier etwas, das ist wichtig für die Gemeinde. Jeder darf seinen Glauben leben, trotzdem wollen wir den liebevollen Umgang miteinander pflegen", schrieb er den vielen Gläubigen ins Stammbuch. Im Übrigen aus beiderlei Konfessionen, was Pfarrer Schindler besonders freute. Er wertete es als Beweis, dass beide Kirchen in Kümmersbruck gut zusammen lebten. Was dann beim anschließenden Weinfest (Bild) auf die weltliche Art auch dokumentiert wurde - in beiden vollen Sälen. Die Frauen des Martin-Schalling-Hauses hatten für die Verpflegung inklusive der Weine gesorgt. Und so wurden lange, gute Gespräche geführt. Am Ende durften sich die Mitglieder des Kirchenbau- und Fördervereins über die Einnahmen freuen. Bild: e
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.