Geschichten von Margit Auer fesseln Grundschüler
"Verflixt, verhext"

Die Dritt- und Viertklässler waren von der Lesung der Kinderbuchautorin Margit Auer aus Eichstätt ganz begeistert. Viele Schüler ließen sich zum Schluss ein Buch von ihr signieren. Bild: hmp
Lokales
Kümmersbruck
11.05.2015
2
0
Zum Welttag des Buches gab es an der Grundschule Kümmersbruck mit Unterstützung des Elternbeirats, der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg und des Bödecker-Kreises eine Lesung mit der erfolgreichen Kinderbuchautorin Margit Auer aus Eichstätt. Organisiert hatte sie die Buchhandlung Volkert in Sulzbach-Rosenberg.

Rektorin Eva Hampel betonte, dass diese Lesungen an der Grundschule zur guten Gewohnheit geworden seien. Die Autorin stellte den Dritt- und Viertklässlern in zwei Lesungen ihre Bücher vor. Den 3. Klassen erzählte sie von den Abenteuern des Zauberkindes Pina und seiner Freundin Melli aus der Reihe "Verflixt, verhext". Die Serie "Die Schule der magischen Tiere" wird sogar im Ausland verkauft - Margit Auer hatte ein Exemplar in Griechisch dabei. In der zweiten Lesung hörten die Viertklässler Ausschnitte aus dem Kinderkrimi "Verschwörung am Limes", einer Geschichte aus der Römerzeit. Auch hier fehlte "Die Schule der magischen Tiere" nicht. Die magischen Tiere lockerten mit einer spaßigen Bewegungspause die Lesung auf.

Dass die Autorin das Interesse der Kinder geweckt hatte, merkte man an deren Fragen. Durch sie erfuhr man, dass die gelernte Journalistin und dreifache Mutter für ihre eigenen Kinder zu schreiben begonnen hatte und 15 Bücher veröffentlicht hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.