Grundschule bei Seepferdchen-Aktion erfolgreich
77 Prozent können's

Lokales
Kümmersbruck
26.01.2015
7
0
Bei der Aktion Seepferdchen der Metropolregion Nürnberg errang die Grundschule Kümmersbruck in der Kategorie Schulen mit über 300 Kindern den 3. Platz. Insgesamt hatten sich 137 Grundschulen an der Aktion beteiligt. Davon erreichten 13 547 Mädchen und Buben das Seepferdchen, das sind rund 1300 mehr als im Vorjahr. Kümmersbruck war der einzige Preisträger der teilnehmenden Schulen aus der Oberpfalz.

Bei diesem ersten Schwimmabzeichen müssen die Kinder vom Beckenrand einspringen, 25 Meter schwimmen und aus dem brusttiefen Wasser einen Ring heraufholen. Natürlich werden auch die Baderegeln und das sichere Verhalten rund um das Wasser behandelt. Ist doch die zweithäufigste Todesart bei Kindern das Ertrinken, weshalb der Stellenwert des Schwimmens nicht hoch genug einzuschätzen ist. Die ganze Schule freute sich, dass über 77 Prozent der Kinder das Schwimmen erlernt haben. Auch künftig gilt als Ziel des konsequenten Schwimmunterrichts an der Grundschule Kümmersbruck, dass am Ende der 4. Klasse alle schwimmen können sollten. Rektorin Eva Hampel bedankte sich bei den Schwimmlehrerinnen, besonders bei Förderlehrerin Ruth Kappl, die immer die Schwimmbegleitung übernimmt, und der Sportbeauftragten Dagmar Snyder, für ihr Engagement in diesem wichtigen Bereich.

Bürgermeister German Hacker (Herzogenaurach), der Sprecher des Forums Sport ist, Schulsportreferentin Sonya Pönitsch von der Regierung Mittelfrankens und Schirmherrin Theresa Bloch (ehemals Rohmann), eine Teilnehmerin an den olympischen Schwimm-Wettbewerben in Athen, nahmen die Ehrung vor. Stellvertretend für die Kümmersbrucker erhielten Leonie Zoll und Moritz Günther eine Urkunde, Taschen mit kleinen Überraschungen, Eintrittskarten für das Freizeitbad Atlantis und für die ganze Schule einen Geldpreis. Bei einem Mittagessen klang die Siegesfeier aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.