Klassentreffen weckt viele Erinnerungen an die Schulzeit
Freudiges Wiedersehen

Lokales
Kümmersbruck
13.10.2015
22
0
Die Schüler des Jahrgangs 1955 mit dem Einschulungsjahr 1961 feierten ein Wiedersehen an ihrer alten Wirkungsstätte Kümmersbruck. Sogar aus Tschechien und Griechenland oder Aalen, Erlangen und Fürth waren die ehemaligen Volksschüler angereist und freuten sich in der Gaststätte Tröster über die vielen bekannten Gesichter.

Lehrer mit dabei

Unterricht hatten sie im alten Schulhaus gegenüber dem Friedhof. Der Jahrgang war übrigens in Kümmersbruck die erste Klasse, die ein neuntes Schuljahr absolvierte.

In den vielen Gesprächen wurde auch an die Lehrer wie Dekan i.R. Hans Schächtl in Högling (ehemals von 1968 bis 1972 in der Pfarrei Kaplan) oder Hans Koller sowie Maria Sailer und Sieglinde Strobl gedacht. Liesbeth Schnaus und Engelbert Beer ermittelten die Anschriften der ehemaligen Kameraden. Pfarrer Hans Schächtl freute sich als Zelebrant in St. Wolfgang sehr, dass er eingeladen wurde und zu den Schülern sprechen durfte. Aus Tschechien waren Ingrid Hofbauer, aus Griechenland Angelika Högl, aus Aalen Sybille Seibert, aus Erlangen Peter Donhauser und aus Fürth Annette Simon angereist.

Nach dem Gottesdienst, in dem die Gruppe auch der verstorbenen neun Mitschüler mit Kerzen gedachte, und dem Abendessen war ein ausgedehntes gemütliches Beisammensein angesagt. Wie zu hören war, wollen sich die ehemaligen Schulkameraden nun öfter treffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.