Kolping hilft in aller Welt

Lokales
Kümmersbruck
08.12.2014
3
0

Nicht nur in ihrem Heimatort engagiert sich die Kümmersbrucker Kolpingsfamilie. Der Verein hat auch arme Länder im Blick: Er hat in diesem Jahr insgesamt 1700 Euro für gute Zwecke gespendet.

Bei ihrer Jahreshauptversammlung blickte die Kolpingsfamilie auf ein sehr aktives Vereinsjahr zurück. Herausragend war für sie das Johannisfeuer, das ihr bei bestem Wetter und an einem spielfreiem WM-Tag einen neuen Besucherrekord bescherte. Die engagierten Mitglieder hätten diese Herausforderung bravourös und routiniert gemeistert, lobte Vorsitzender Wolfgang Gerl. Zu den üblichen Aktivitäten kam heuer noch die Mitarbeit bei der Feier der Primiz von Christian Blank, die ebenfalls bestens über die Bühne gebracht worden sei.

Pfarrer Wolfgang Bauer dankte dem Verein mit Blick auf seinen vollen Terminkalender für sein großes Engagement für die Gemeinschaft und die Pfarrgemeinde und wünschte sich weiterhin ein gutes Einvernehmen. Schön sei das vorbildliche Miteinander mit anderen Vereinen, das sehr gut funktioniere. Dies spiegle sich unter anderem im gemeinsamen Gedenkgottesdienst von Kolpingsfamilie und Feuerwehr Kümmersbruck wieder.

Im weiteren Verlauf der Versammlung stellte Dr. Ulrich Siebenbürger die Amberger Projekthilfe Dr. Luppa vor, die Menschen in Südamerika, Philippinen, Indien und Westafrika unterstützt. Wolfgang Gerl übergab ihm einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. Weitere 1200 Euro haben die Mitglieder heuer an Projekte des Kolpingwerkes in Uganda gespendet. Dort werden Brunnenbauprojekte unterstützt. Die Gelder stammen aus dem Nikolausdienst, der Christbaumabholaktion und den Einnahmen beim Johannisfeuer.

Zum Abschluss wurden noch Urkunden und Ehrennadeln für 25-jährige Mitgliedschaft überreicht. Vorsitzender Gerl dankte den Jubilaren für ihre Treue zum Verein.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.