Mit Wasserpistole im Dschungel

Nach dem großen Spaß stellten sich mit den Teilnehmern dem Fotografen (von links, hinten): Jonas Lay, Lisa Hartinger (AG Vorsitzende Kümmersbruck), Lukas Stollner (Kreisverbandsvorsitzender Amberg-Sulzbach), Patrick Hackl, Andreas Karzmarczyk sowie (vorne, Vierte von links) Katharina Fertsch. Bild: hfz
Lokales
Kümmersbruck
07.09.2015
3
0

Es gab verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Am Ende siegten die Kletteraffen vor den Wilden Blitzen mittendrin im Dschungel.

Erstmals beteiligten sich die Jusos Haselmühl-Kümmersbruck am Ferienprogramm der Gemeinde. Bei schönstem Wetter mussten die Kinder im Waldkindergarten in Lengenfeld - nachdem sie sich selbst in Gruppen eingeteilt hatten - verschiedene Aufgaben bewältigen, die sowohl Wissen rund um die Natur, als auch Geschicklichkeit, Mut und Teamgeist erforderten.

So mussten die Mädchen und Buben zu Beginn gemeinsam ein Spinnennetz überwinden, wobei jede Lücke nur einmal genutzt werden durfte und das Netz natürlich nicht berührt werden durfte. Die Gruppen Wilde Blitze und Kletteraffen mussten in den verschiedenen Spielen blind Gegenstände ertasten und auch in einem Naturquiz Punkte sammeln.

Eisgutschein als Belohnung

Das geplante Lagerfeuer konnte aufgrund der langanhaltenden Hitze- und Trockenperiode nicht abgebrannt werden. Den Hunger stillten die Kinder mit Bratwurstsemmeln und anderen Leckereien. Auf große Begeisterung stieß bei den Buben und Mädchen die Schlacht mit Wasserpistolen, bei der sich nicht nur die Kinder erfrischten.

Bei der Siegerehrung - die Kletteraffen gewannen knapp gegen die Wilden Blitze - bekamen alle Teilnehmer als Preis und als Dankeschön für die Teilnahme Eisgutscheine. Schließlich holten die Eltern die begeisterten und etwas erschöpften Kinder wieder ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.