Narrhalla feiert sich schon mal warm

Lokales
Kümmersbruck
04.12.2015
9
0

Bevor es richtig los geht im kurzen Fasching 2015/2016, traf sich die Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck zu ihrem Ordensfest: Gelegenheit, langjährige Mitglieder auszuzeichnen.

Eine lebhafte Gesellschaft ließ bei der Feierstunde im Vereinsheim ihre Jubilare hochleben - ganz besonders Ehrenkommandeuse Nelly Lange und Klaus- Jörg Hartmann, die beide schon 50 Jahre aktiv sind.

Natürlich durften auch die Prinzenpaare Ben I. und Emely I. sowie Tobias II. und Julia I. nicht fehlen. Neben Urkunden wurden Blumen und Wein als Dankeschön verteilt. Gisela Hartmann galt Anerkennung für 35 Jahre aktive Mitarbeit und ihrem Ehemann Klaus-Jörg für 15 Jahre Dienst als Zeremonienmeister beim Fischzug. Dazu gab es für die Garden und Aktiven sowie für Gäste den neuen Jahresorden, den Iris Höll entworfen hat. Kinder-, Jugend- und große Garde wurden vorgestellt. Für 20 Jahre aktive Mitarbeit in der Narrhalla wurden Matthias Leitner, Carina und Iris Höll und Tanzmeister Michael Streber geehrt, für zehn Jahre Carolin Ludwig und Hedwig Fuß. Peter Frei und Ernst Gassner halten dem Verein seit 40 Jahren die Treue. Landtagsabgeordneter Reinhold Strobl lobte die Gesellschaft für ihre Öffentlichkeitsarbeit und die Garden für ihre Leistungen. Bürgermeister Roland Strehl nannte die langjährigen Aktiven das "Salz eines Vereins" und würdigte den Nachwuchs. Bei der Übergabe der Jahresorden dankte Dieter Streber auch Trainerinnen und Betreuerinnen, den Schneiderinnen Erna Widenbauer und Tanja Schmid sowie der Zebra-Besatzung, Marion Klein und ihren Söhnen. Den Jahreskalender haben Andrea und Jürgen Reindl gestaltet, unterstützt von den Familien Laßen, Höll und Heise. Die große Garde nahm Leistungsabzeichen entgegen. Vier Tänzerinnen sind schon drei Jahre, Nina Scholz, Lisa Strahl und Michaela Krüger schon zwölf Jahre aktiv.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.