Schwimmen für guten Zweck

Lokales
Kümmersbruck
26.09.2015
1
0

Etwas für die eigene Fitness tun - und dabei auch noch einen guten Zweck unterstützen: Das können Interessenten heute im neuen Aktivbad KA2.

Das renovierte und erweiterte Kümmersbrucker Hallenbad wird heute offiziell eröffnet - mit einem Neun-Stunden-Schwimmen. Es steht an diesem Tag deshalb ausschließlich den Schwimmern zur Verfügung. Ab 10 Uhr können alle ihren persönlichen Streckenrekord im neuen Edelstahlbecken aufstellen.

Die Wasserwacht Vilstal-Kümmersbruck stellt diese Veranstaltung anlässlich ihrer 40-Jahr-Feier auf die Beine. Jeder Teilnehmer bekommt eine Urkunde, auf der seine zurückgelegten Meter dokumentiert sind. "Jeder kann mitmachen und seine Fitness testen", ermuntert die Wasserwacht alle zur Teilnahme. Jeden geschwommenen Meter belohnen Sponsoren mit einem Geldbetrag für einen sozialen Zweck. "Es lohnt sich also, möglichst weit zu schwimmen", betonen die Veranstalter. Selbstverständlich seien Pausen erlaubt.

Am Nachmittag laufen ab 14 Uhr im Fitnessbecken mit Unterstützung der Schwimmschule Aqua Vitalis Schnupperkurse für Aquafitness und Kraulschwimmen. Wer möchte, kann seinen Schwimmstil mit Experten anhand einer Videoanalyse verbessern. Ab 16 Uhr bietet die Wasserwacht Schnupperkurse fürs Tauchen mit der Flasche. Die Ortsgruppe informiert zudem den gesamten Tag über ihre Arbeit. Mitglieder zeigen an mehreren Ständen die Aufgaben von Wasserwacht, schneller Einsatzgruppe und Helfer vor Ort. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt.

Die Gemeinde stellt Bad und Mehrzweckhalle unentgeltlich zur Verfügung. Deshalb ist auch die Teilnahme am Neun-Stunden-Schwimmen kostenlos. Es endet um 19 Uhr. Danach werden jüngste und älteste Teilnehmer geehrt, aber auch die mit der längsten Schwimmstrecke.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.