Sicherer ohne Rempeleien

Lokales
Kümmersbruck
05.02.2015
0
0
Sicherheit im Schulbus stand auf dem Stundenplan der ersten und zweiten Klassen der Grundschule. Die Polizeioberkommissare Johann Treiber und Horst Strehl, beide Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Amberg, waren zwei Vormittage lang gut beschäftigt, alle Kinder der insgesamt sieben ersten und zweiten Klassen theoretisch und praktisch für Fahrten mit dem Schulbus fit zu machen. Nach einer theoretischen Einführung im Klassenzimmer ging es zum Bus, von der Firma Hipfner samt Fahrer kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Kinder lernten, wie sich Unfälle vermeiden lassen durch diszipliniertes Verhalten, richtiges Platzieren der Schultaschen oder ruhiges Sitzenbleiben während der Fahrt. Das Aussteigen mit Schultasche ohne Rempeln und Stolpern beendete die kurze Fahrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.