Über Waldwege und durch das Dickicht

Lokales
Kümmersbruck
04.07.2015
0
0
Seit 15 Jahren gibt es in die Bayern Tour-Natur. Die dritten Klassen der Grundschule durften im Zuge dessen jeweils einen Schulvormittag mit dem Förster im Wald verbringen.

Revierförster Werner Lang führte an drei Vormittagen die Kinder, begleitet von ihren Lehrerinnen Roswitha Ferstl, Heike Hütter und Martina Schober, in ein nahe gelegenes Waldstück beim Wiesental und zeigte ihnen verschiedene Pflanzen mit ihren jeweiligen Besonderheiten. So marschierten die Drittklässler über Waldwege und durchs Dickicht, bestaunten einen Fuchsbau und erprobten ihre Geschicklichkeit sowie tierische Verhaltensweisen bei Spielen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.