Zu Gast bei Freunden

Lokales
Kümmersbruck
28.10.2014
2
0

Auslandseinsatz für die Kümmersbrucker Feuerwehr: Mit Aggregat, Spreizer, Schere und Hydraulikzylinder rückten sie aus nach Holysov/Tschechien - und ließen die Geräte gleich dort.

Natürlich war dies kein gewöhnlicher Einsatz. Der Rettungssatz war ein Geschenk an die Feuerwehr-Kameraden der Hasici Holysov, der Feuerwehr von Kümmersbrucks tschechischer Partnerstadt. Gerätewart Hoza Votroba, die Kümmersbrucker Vorsitzenden Markus Leitl und Alwin Holzner sowie Ehrenvorsitzender Juraj Engel stellten fest, dass die Geräte bestens in die technische Ausstattung der tschechischen Kameraden passt: Damit hat sich für Hasici Holysov das technische Equipment zur Rettung von Menschenleben oder zur Hilfeleistung verbessert. Die übliche Ausrüstung der tschechischen Kameraden hat den deutschen Standard noch nicht erreicht. Mit dem Treffen im Gerätehaus der Feuerwehr in Holysov begann der Besuch.

Schon mehrere Jahre sind die Feuerwehrleute aus Holysov gute Freunde der Kümmersbrucker. Vor allem die beiden Vorsitzenden haben sich dabei als Motor für diese Freundschaft erwiesen. Nützlich ist dabei auch die Tatsache, dass Markus Leitl als Leiter des gemeinsamen Zentrums der deutsch-tschechischen Polizei und Zollzusammenarbeit die tschechische Sprache perfekt beherrscht. Die Tschechen freuten sich jedenfalls sehr über den Gegenbesuch: Sie waren in diesem Jahr schon dreimal in Kümmersbruck, einmal mit einem tschechischen Oldtimerfahrzeug der Feuerwehr. Die Übergabe des Rettungssatzes war nun Kernpunkt des Vereinsausfluges. Zuvor war die Stadt Pilsen ein Ziel. Die Binsenweisheit, dass es in Böhmen gutes Bier gibt, bestätigte sich bei der Besichtigung der weltberühmten Brauerei. Was man nicht alle Tage zu sehen bekommt, ist das Waffenarsenal der Kripo in Pilsen.

In einer der modernsten integrierten Einsatzzentralen Westböhmens in Pilsen bekamen die Oberpfälzer Einblick in die Arbeit dort. Dazu gehörte auch ein Probealarm: Das war für die Feuerwehrleute natürlich eine willkommene Gelegenheit zum Fachsimpeln. Der Tag klang aus bei den Freuden in Holysov mit Schmankerln wie Kolacin (Schmierkuchen), böhmischen Knödeln und Gulasch - die Frauen der Gastgeber hatten prächtig aufgekocht. Ganz offiziell dabei waren auch die Stadtoberen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.