Bauen auf histroischem Grund
Aushub kann Folgen haben

Politik
Kümmersbruck
19.02.2016
133
0

Drei Bauanträge beziehungsweise -voranfragen gab es im Bauausschuss für die Errichtung von Einfamilienhäusern und Garagen in der Wolfgang-Keuchl-, Rektor-Riedel- und Rektor-Schmidt-Straße. Diese Vorhaben liegen im Neubaugebiet Am Bachweg, eines davon oberhalb der archäologischen Ausgrabungen.

In diesem Fall braucht der Bauherr deshalb für seinen Erdaushub eine denkmalrechtliche Genehmigung. "Man könnte sagen: viel Glück!", merkte Bürgermeister Roland Strehl hierzu an - angesichts der historisch bedeutenden Funde, die im vergangenen Jahr in diesem Bereich gemacht wurden: Sobald hier bei weiteren Aushubarbeiten etwas gefunden werde, müssten die Ausgrabungs-Experten erneut tätig werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.