Evangelische Gemeinde Kümmersbruck feiert fünf Jahre Martin-Schalling-Haus
Raum für Gott und Menschen

Politik
Kümmersbruck
27.01.2015
4
0
Den fünften "Geburtstag" ihres ganz besonderen Kirchenraumes haben am Sonntag die evangelischen Christen in Kümmersbruck gefeiert. Bis in den Gang hinein war das Martin-Schalling-Haus voll besetzt. Neben Altbürgermeister Richard Gaßner, Bürgermeister Roland Strehl und weiteren politischen Vertretern kam auch der frühere Pfarrer Rainer Kroninger zu Besuch.

Pfarrer Bernd Schindler ging in seiner Predigt der Frage nach, wo Gott wohne: Immer wenn man sie stelle, "dann geht es auch darum, wo wir ganz persönlich Gott begegnen. Besondere Räume können uns dabei helfen. Das Martin-Schalling-Haus ist daher Gotteshaus, aber gleichzeitig auch ein Haus für die Menschen."

Platz für Begegnungen

In den zurückliegenden fünf Jahren sei hier sehr viel passiert, fuhr Schindler fort: "Menschen konnten alle ihre Gefühlswelten mit hierher bringen und dabei Gott begegnen. Hier ist ein Raum dafür. Für Gebet. Gemeinschaft. Und all das, was uns bewegt und trägt." Dank galt an diesem Tag allen, die das Martin-Schalling-Haus überhaupt möglich machten. Der politischen Gemeinde, dem unermüdlichen Kirchenbauförderverein, den ehrenamtlich Engagierten und nicht zuletzt "allen Menschen, die die Einrichtung mit Glauben und Leben füllen".

Im Anschluss an den Gottesdienst stießen die Besucher mit einem Glas Sekt auf das "Geburtstagskind" an und viele blieben zum Mittagessen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.