Interimslösung für den Netto-Markt in Haselmühl
Übergangsweise ins Zelt

Das sogenannte Jäger- Anwesen, das im Zuge der Baumaßnahmen abgerissen werden soll. Links hinter dem weißen Haus in Richtung Vils entsteht das Interimszelt, rechts auf der Vilstalstraße wird eine Linksabbiegerspur für Fahrzeuge aus Richtung Amberg in die Zeilenstraße geplant. Bild: e
Politik
Kümmersbruck
24.09.2016
125
0

Es wird ernst mit dem Umbau des Netto-Marktes in Haselmühl. Dem Bauausschuss lag, nachdem der Teilabriss des Marktes schon längst angezeigt war, nun der Antrag auf Errichtung eines Interimszeltes für den Discounter vor.

Nur Außenmauern


Vom jetzigen Markt bleiben praktisch nur die Außenmauern links des Eingangs und die hinten an der Vilsseite stehen, erweitert wird großzügig nach rechts. Bäckerei und Café soll es weiterhin geben, dazu sind rund 75 Stellplätze neu zu schaffen.

Die Baumaßnahme wird auch Auswirkungen auf die nähere Umgebung haben: So ist das vom Investor erworbene Gebäude Vilstalstraße 106 - das sogenannte Jäger-Anwesen - rechts neben der Einfahrt zum Abbruch vorgesehen. auf dem Gelände dahinter zur Vils wird das Interimszelt errichtet.

Mit Linksabbiegerspur


Die Gemeinde hat ins Auge gefasst, ohne dass noch ein konkretes Datum genannt werden kann, im Zuge der Baumaßnahmen auf Höhe des Jäger-Anwesens eine Linksabbiegerspur aus Richtung Amberg in die Zeilenstraße zu bauen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.