Zuschuss vom Freistaat
1,5 Millionen für Theuerner Brücke

Politik
Kümmersbruck
31.08.2016
41
0

Kümmersbruck/München. Den Neubau der Vilsbrücke an der Portnerstraße in Theuern bezuschusst der Freistaat mit einer hohen Summe: Diese Nachricht erhielt Landtagsabgeordneter Harald Schwartz auf seine Nachfrage vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann.

"Für den Neubau bekommt die Gemeinde Kümmersbruck Zuwendungen in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Damit trägt der Freistaat fast die Hälfte der voraussichtlichen Gesamtkosten", schreibt Schwartz in einer Pressemitteilung. Die Mittel fließen über das Gemeindeverkehrs-Finanzierungsgesetz und werden von der Regierung der Oberpfalz ausbezahlt.

"Der Neubau ist zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse geeignet und notwendig. Daher passte die Maßnahme optimal in die gesetzlichen Vorgaben. Einmal mehr lässt die Landesregierung damit unserem Stimmkreis eine hohe Summe für Infrastruktur zukommen", zeigte sich Schwartz erfreut.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.