Frauenfußball
TSV Theuern deklassiert Vizemeister

Voller Einsatz: Theuerns zweifache Torschützin Anne Wagner (rechts). Bild: ref
Sport
Kümmersbruck
26.09.2016
139
0

Den Fußballfrauen des TSV Theuern gelingt der zweite Sieg in der Landesliga Nord. Und was für einer: Die Elf von Bernhard Müller schießt einen der Ligafavoriten ab.

Theuern. In einem phasenweise hochklassigen Landesliga-Spiel besiegte der TSV Theuern den favorisierten SV 67 Weinberg II überraschend deutlich, aber keinesfalls unverdient mit 5:2. Der Vizemeister der Vorsaison aus Mittelfranken begann feldüberlegen ohne sich jedoch in der Anfangsphase nennenswerte Torchancen zu erarbeiten.

Die erste Chance der Partie hatten die Gastgeberinnen, als Miriam Geitner nach einem gut gespielten Konter an der Gästetorfrau scheiterte. Nach 20 Minuten erzielte Ilona Eberhardt die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für den SV Weinberg, als sie TSV-Torhüterin Stefanie Linke aus kurzer Distanz keine Abwehrchance ließ. Aus einer geordneten Defensive heraus fanden die Vilspanther anschließend besser ins Spiel und konnten noch vor dem Pausenpfiff durch Anne Wagner ausgleichen, die eine Freistoßflanke von Nadine Lang über die Linie drückte.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit durch den gut leitenden Schiedsrichter Sergej Aleschko entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Theuern zunächst die besseren Karten hatte. Nach einem Lattenschuss von Miriam Geitner setzte Eva Kölbel handlungsschnell Nadine Lang in Szene, deren Linksschuss unhaltbar im Torwinkel einschlug. Der Aufsteiger blieb durch Konter gefährlich, doch die Gäste konnten durch Torjägerin Catharina Schmalfuß erneut zum 2:2 ausgleichen. In der 71. Minute gingen die Vilspanther wieder in Führung. Miriam Geitner setzte sich auf dem rechten Flügel durch und vollendete den Angriff mit einem platzierten Linksschuss. Etwas Glück hatten die Theuerner Damen kurz darauf, als ein Freistoß der Gäste von der Latte zurück ins Feld sprang.

Besser machte es fünf Minuten vor Spielende Anne Wagner, deren zweiter Treffer durch einen Freistoß aus knapp 20 Metern zum 4:2 das Spiel entschied. Den Schlusspunkt setzte Kerstin Lehmeier, die nach einer Flanke von Lisa-Marie Merkl reaktionsschnell zum Endstand abstaubte.

TSV Theuern - SV 67 Weinberg II 5:2 (1:1) Tore: 0:1 (21.) Ilona Eberhardt, 1:1 (37.) Anne Wagner, 2:1 (47.) Nadine Lang, 2:2 (61.) Catharina Schmalfuß, 3:2 Miriam Geitner (71.), 4:2 (84.) Anne Wagner, 5:2 (86.) Kerstin Lehmeier - SR: Sergej Aleschko (SV Kauerhof) - Zuschauer: 100.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.